Jamie Blackley

britischer Schauspieler und Synchronsprecher

Jamie Alexander Blackley (* 8. Juli 1991 in Douglas, Isle of Man)[1] ist ein britischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Jamie Blackley (2014)

LebenBearbeiten

Blackley wurde am 8. Juli 1991 in Douglas auf der Isle of Man als Sohn von Martin und Marina Blackley geboren. Gemeinsam mit einer älteren Schwester wuchs er in London auf.[2] Nach seinem Fernsehdebüt in Fernsehserien wie Casualty, Doctors oder Misfits, spielte er eine Nebenrolle im Spielfilm London Boulevard. Zwei Jahre später durfte er neben Chris Hemsworth, Kristen Stewart, Charlize Theron und Ian McShane in Snow White and the Huntsman mitwirken. Im Folgejahr mimte er die Rolle des Ziggy im Film Inside Wikileaks – Die fünfte Gewalt. 2014 übernahm er die männliche Hauptrolle des Adam Wilde im Filmdrama Wenn ich bleibe. 2015 folgte die Rolle des Roy mit Joaquin Phoenix und Emma Stone in Irrational Man. 2017 spielte er die Rolle des Freddie Hamilton in insgesamt acht Episoden der Fernsehserie The Halcyon. 2020 war er im Netflix Original The Last Kingdom als verräterischer, um Ansehen und Macht kämpfender ehemaliger Ealdorman Eardwulf zu sehen.

Er befand sich mit der Schauspielerin Amy Wren in einer Beziehung.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Synchronisationen (Auswahl)Bearbeiten

  • 2018: Vampyr (Computerspiel)
  • 2019: GreedFall (Computerspiel)

WeblinksBearbeiten

Commons: Jamie Blackley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IMDb: Biografie Jamie Blackley, abgerufen am 3. Mai 2022.
  2. Five Minutes with: Jamie Blackley - SPLASH. In: Chicago Sun-Times, 25. August 2014. Abgerufen am 3. Mai 2022. 
  3. The Guardian: Jamie Blackley: actor in Woody Allen's latest is ‘a bit of a nervous wreck’ von Tom Rostonvom 22. Juli 2015, abgerufen am 3. Mai 2022. (Englisch)