Hauptmenü öffnen
Jakob von Bauer, um 1850
Grab von Jakob Bauer auf dem Alten Südlichen Friedhof

Jakob von Bauer (* 19. Dezember 1787 in Hirschau; † 5. August 1854) war ein bayerischer Politiker. Er war von 1838 bis zu seinem Tod Erster Bürgermeister von München.

LebenBearbeiten

Bauer erhielt seine Schulausbildung im Benediktinerkloster Ensdorf und in Amberg. Nach deren Abschluss nahm er an der Universität Landshut zunächst ein Theologiestudium auf, konzentrierte sich aber später auf das Feld der Rechtswissenschaft.

1813 trat er in den Dienst des Landgerichts Vilsbiburg und später in den der königlich-bairischen Staatsverwaltung. Seine Tätigkeit führte ihn über Landshut und Mindelheim schließlich 1833 nach München. Hier wurde er Kommissär bei der München-Augsburger Eisenbahn. Schließlich wählte ihn das Gemeindekollegium der Stadt München am 22. Januar 1838 zum 1. rechtskundigen Bürgermeister.

 
Bronzestatue Bauers in den Flaucher-Anlagen

In seiner Amtszeit legte er die südlich von München auf dem Gebiet des heutigen Flaucher an der Isar gelegenen Flaucheranlagen an, in deren Mitte bis heute eine von seinen Freunden gestiftete Bronzestatue an ihn erinnert.

Bauer sah als seine Hauptaufgabe die Konsolidierung der maroden Stadtfinanzen an. Dabei legte er sich sogar mit dem König Ludwig I. an, der auf Kosten der Münchner viele seiner Prestigeprojekte baute. Schließlich schrieb Bauer sogar ein Buch über die finanzielle und politische Entmündigung der Bürger, es wurde daraufhin prompt von der Regierung von Oberbayern verboten.

Verheiratet war Jakob von Bauer mit Caroline von Kammerloher (* 1800, † 1871)

GrabstätteBearbeiten

Die Grabstätte von Jakob Bauer befindet sich auf dem Alten Südlichen Friedhof in München (Neu Arkaden Platz 174 bei Gräberfeld 29) Standort. Das Originalgrab ist durch Kriegszerstörungen verloren. Ersatzweise wurde eine Gedenkplatte an der Grabstelle angebracht.

LiteraturBearbeiten

  • Jacob Bauer: Grundzüge der Verfassung und Vermögens-Verwaltung der Stadtgemeinde München: Mit besonderer Rücksicht auf die dem Magistrate durch das Gemeinde-Edikt vom Jahre 1818 zugewiesenen Verwaltungszweige, München, 1845. Materialien zur Kulturgeschichte der Stadt München, Herausgegeben von Klaus Bäumler. München 2012, Franz Schiermeier Verlag. ISBN 978-3-943866-14-8
  • Jacob Bauer: Ästhetische Rundschau über die Stadt München, Henri de Vaublanc Vorschläge für König Maximilian II. München, 1851/52. Materialien zur Kulturgeschichte der Stadt München, Herausgegeben von Klaus Bäumler. München 2012, Franz Schiermeier Verlag. ISBN 978-3-943866-15-5.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jakob von Bauer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien