Ioan Gruffudd

britischer Schauspieler

Ioan Gruffudd (kymr. [ˈjo.an ˈɡrɪ.fɪð; * 6. Oktober 1973 in Cardiff) ist ein britisch-US-amerikanischer Schauspieler.

Ioan Gruffudd (2011)

LebenBearbeiten

Gruffudd begann seine Karriere im Alter von 14 Jahren als Schauspieler in der walisischen Seifenoper Pobol y Cwm (1989–1994). Nach Abschluss seines Schauspielstudiums an der Royal Academy of Dramatic Art in London wirkte er in mehreren Projekten mit; unter anderem verkörperte er Jeremy Poldark in der gleichnamigen Familiensaga. Mehr Aufmerksamkeit erhielt er jedoch erst durch die Rolle als 5. Offizier Harold Lowe im Hollywood-Blockbuster Titanic. Im englischsprachigen Raum wurde er durch seine Darbietung als Titelheld der Romanverfilmungen von Cecil Scott Foresters Horatio Hornblower bekannt. Andere Hauptrollen folgten, darunter die Rolle als Solomon in dem walisischen Drama Salomon und Gaenor, das im Jahr 2000 für den Oscar in der Kategorie Bester Fremdsprachiger Film nominiert war.

2004 verkörperte er an der Seite von Clive Owen (Arthur) und Keira Knightley (Guinevere) in Jerry Bruckheimers King Arthur den Ritter Lancelot. Im Jahr 2005 folgte die Rolle als Mr. Fantastic in der Comic-Verfilmung der Fantastic Four. Von September 2011 bis Mai 2012 war er als Andrew Martin in der The-CW-Serie Ringer zu sehen. Von 2014 bis 2015 war er als Hauptdarsteller in der Serie Forever zu sehen.

Bei den Dreharbeiten zu 102 Dalmatiner lernte er Alice Evans kennen, sie heirateten am 14. September 2007. Gemeinsam hat das Paar zwei Töchter, die im September 2009 und 2013 geboren wurden. Im Januar 2021 trennte sich Gruffudd von seiner Frau[1] und reichte am 1. März 2021 die Scheidung ein.[2] Nachdem er eine neue Beziehung im Oktober 2021 bekanntgab, reichte er im Februar 2022 eine einstweilige Verfügung in Folge von häuslicher Gewalt gegen Evans ein.[3] Sein bester Freund ist Matthew Rhys, der ebenfalls walisischer Schauspieler ist. Gruffudd kündigte die britische Rockband Keane bei Live Earth im Londoner Wembley-Stadion an. Außerdem ist er Mitglied in der walisischen Bardenvereinigung Gorsedd of Bards. Mittlerweile hat der gebürtige Waliser, der bereits seit Jahren in Los Angeles lebt, (zusätzlich zur britischen) die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten.[4]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Filme

Serien

  • 1994: Pobol Y Cwm (Folge 55)
  • 1997: A Mind to Kill (Folge 2x06)
  • 1999: Love in the 21st Century (Folge 1x04)
  • 2002: The Forsyte Saga (Miniserie, 4 Folgen)
  • 2004: Century City (9 Folgen)
  • 2011–2012: Ringer (22 Folgen)
  • 2013: Castle (Folge 5x21 Wachtel oder Täubchen)
  • 2013: Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens (Necessary Roughness, Folge 3x04)
  • 2013: Glee (2 Folgen)
  • 2014–2015: Forever (22 Folgen)
  • 2016: UnREAL (5 Folgen)
  • 2017, 2020: Liar (12 Folgen)
  • seit 2018: Harrow

WeblinksBearbeiten

Commons: Ioan Gruffudd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Katie Strick: Ioan Gruffudd and Alice Evans split: What we know so far. 27. Januar 2021, abgerufen am 22. Februar 2021 (englisch).
  2. Ioan Gruffudd Files for Divorce From Alice Evans After Messy Twitter Drama. 2. März 2021, abgerufen am 21. Februar 2022 (englisch).
  3. Ioan Gruffudd Files for Domestic Violence Restraining Order Against Estranged Wife Alice Evans. 16. Februar 2022, abgerufen am 21. Februar 2022 (englisch).
  4. Gerard Gilbert: Jack and Harry Williams on ‘Liar’: ‘People are sophisticated. You have to work twice as hard to surprise them’. 5. September 2017, abgerufen am 28. März 2022 (englisch).