Internationale Marianische Päpstliche Akademie

Basisdaten
Name: Internationale Marianische Päpstliche Akademie
(lat. Pontificia Academia Mariana Internationalis)
Sitz: PAMI
00120 Vatikanstadt
Präsident: Stefano M. Cecchin OFM
Sekretär: Bogusz Stanisław Matula OFM

Die Internationale Marianische Päpstliche Akademie (lat.: Pontificia Academia Mariana Internationalis PAMI) ist eine Päpstliche Akademie mit Sitz in der Vatikanstadt zur Koordination von Wissenschaftlern und Studenten der Mariologie.

GeschichteBearbeiten

Die Akademie wurde im Juli 1946 vom Orden der Minoriten mit der Aufgabe der Organisation der wissenschaftlichen Debatten und Konferenzen sowie Sorge für die Veröffentlichung der Bibliotheca Mariana gegründet[1]. Im Dezember 1959 gab Johannes XXIII. ihr die Erlaubnis den Titel Päpstliche Akademie zu tragen.

AufgabenBearbeiten

Die Akademie vereint eine Reihe von Experten der großen christlichen Konfessionen (orthodoxe Christen, Protestanten und Katholiken) sowie Muslime. Sie koordiniert die verschiedenen nationalen Mariologischen Gesellschaften und soll Wachsamkeit gegen jeden marianischen Exzess oder Minimalismus üben.[2] Alle vier Jahre organisiert sie den Internationalen Mariologischen Kongress.

MitgliederBearbeiten

Der Präsident und der Sekretär werden vom Papst für fünf Jahre ernannt. Die ordentlichen Mitglieder werden für denselben Zeitraum ernannt.

VorsitzBearbeiten

Ordentliche Mitglieder (51)Bearbeiten

Mitglieder ad honorem (219)Bearbeiten

Verstorbene Mitglieder (168)Bearbeiten

Korrespondierende Mitglieder (180)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. University of Dayton – History of PAMI (Memento vom 13. Januar 2012 im Internet Archive)
  2. Accademia Mariana – Introduction (Memento vom 24. Juli 2011 im Internet Archive)
  3. Nomina del Presidente della Pontificia Accademia Mariana Internazionale. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 31. Mai 2017, abgerufen am 31. Mai 2017 (italienisch).