Ich heirate meine Frau (2007)

deutscher Fernsehfilm

Ich heirate meine Frau ist ein deutscher Fernsehfilm der Regisseurin Christine Kabisch aus dem Jahr 2007. Der Film stellt eine Fortsetzung zum Film Der Traum vom Süden dar.[1]

Filmdaten
OriginaltitelIch heirate meine Frau
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2007
Länge87 Minuten
Stab
RegieChristine Kabisch
DrehbuchKatrin Ammon
ProduktionOlaf Kalvelage
MusikJens Langbein,
Robert Schulte-Hemming
KameraCharly Steinberger
SchnittAndrea Wimmer
Besetzung

HandlungBearbeiten

Henriette hilft weiterhin begeistert in der Konditorei von Tochter Elke mit. Werner ohne Aufgabe und allein, versucht Henriette zurückzuerobern. Doch dann wähnt er eine Konkurrenz im reichen Prinz Abdul Al Hakim, der soeben 500 Torten, für eine königliche Hochzeit in Saudi-Arabien, in der Konditorei bestellt hat. Henriette erinnert der Prinz an Omar Sharif und es scheint gefunkt zu haben. Werner der in seinem Bemühen um Henriette, von seiner Schwiegermutter Mimi, Tochter Elke und Sohn Thomas unterstützt wird, will aber nicht aufgeben, obwohl ihn seine Frau auf Distanz hält. Letztendlich vergibt ihm seine Frau doch noch und beide ziehen wieder zusammen. Zuvor erneuern sie kirchlich ihr Eheversprechen. Für die Zukunft planen sie zusammen eine Hochzeitspension.

HintergrundBearbeiten

Die Dreharbeiten zum Spielfilm begannen im April 2006 in Flensburg.[2] Das der Film zum Teil in Flensburg gedreht wurde, zeigt sich schon in dessen Vorspann. In diesem sind beispielsweise die Flensburger Innenstadt, die Nikolaikirche, der Flensburger Hafen, das Hafenviertel Sonwik sowie die Marineschule Mürwik zu sehen. Als Hochzeitskirche dient die Adelbyer Johanniskirche. Die TV Spielfilm attestierte der „Beziehungskomödie“, eine „Passable Fortsetzung“ zu sein.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Erste. Drehstart für "Ich heirate meine Frau" (AT) mit Gila von Weitershausen und Elmar Wepper, vom: 26. April 2006; abgerufen am: 5. Januar 2019
  2. Das Erste. Drehstart für "Ich heirate meine Frau" (AT) mit Gila von Weitershausen und Elmar Wepper, vom: 26. April 2006; abgerufen am: 5. Januar 2019
  3. TV Spielfilm: Ich heirate meine Frau, abgerufen am: 5. Januar 2019