IC 258

Galaxie im Sternbild Perseus
Galaxie
IC 258
{{{Kartentext}}}
AladinLite
Sternbild Perseus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 49m 46,1s[1]
Deklination +41° 03′ 06″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB0?[1]
Helligkeit (visuell) 14,1 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 15,0 mag[2]
Winkel­ausdehnung 1′ × 0,6′[2]
Flächen­helligkeit 14,5 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.020374 ± 0.000063[1]
Radial­geschwin­digkeit 6108 ± 19 km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(278 ± 20) · 106 Lj
(85,3 ± 6,0) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Sherbourne Wesley Burnham
Entdeckungsdatum 3. September 1891
Katalogbezeichnungen
IC 258 • UGC 2306 • PGC 10730 • CGCG 539-107 • IRAS 02465+4050 • 2MASX J02494600+4103062 • NVSS J024945+410307 • LDCE 224 NED069

IC 258 ist eine linsenförmige Galaxie vom Hubble-Typ SB0/a[2] im Sternbild Perseus am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 278 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 80.000 Lichtjahren. Gemeinsam mit IC 259 bildet sie das Galaxienpaar KPG 79.
Im selben Himmelsareal befinden sich unter anderem die Galaxien NGC 1086 und NGC 1106.

Das Objekt wurde am 3. September 1891 von dem US-amerikanischen Astronomen Sherburne Wesley Burnham entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: IC 258
  3. Seligman