IC 1781

Galaxie im Sternbild Walfisch
Galaxie
IC 1781
{{{Kartentext}}}
IC 1781 mit LEDA 1141900[1] (r.o.)
IC 1781 mit LEDA 1141900[1] (r.o.)
AladinLite
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 06m 52,8s[2]
Deklination -00° 31′ 05″[2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ S / HII[3]
Helligkeit (visuell) 14,5 mag[3]
Helligkeit (B-Band) 15,3 mag[3]
Winkel­ausdehnung 0,40' × 0,4'[3]
Flächen­helligkeit 12,4 mag/arcmin²[3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.043393 ± 0.000055[2]
Radial­geschwin­digkeit 13.009 ± 16 km/s[2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(583 ± 41) · 106 Lj
(178,6 ± 12,5) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung Stephane Javelle
Entdeckungsdatum 20. November 1903
Katalogbezeichnungen
IC 1781 • PGC 8067 • CGCG 387-037 • KUG 0204-007 • 2MASX J02065277-0031053 • GALEXMSC J020652.78-003103.7 • LEDA 8067

IC 1781 ist eine Spiralgalaxie mit ausgedehnten Sternentstehungsgebieten vom Hubble-Typ S im Sternbild Walfisch südlich des Himmelsäquators. Sie ist rund 583 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 70.000 Lj.
Im selben Himmelsareal befindet sich u. a. die Galaxie IC 204.

Das Objekt wurde am 20. November 1903 von Stéphane Javelle entdeckt.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aladin Lite
  2. a b c NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e SEDS: IC 1781
  4. Seligman