Hauptmenü öffnen
Horst Herrlich 1987 beim MFO

Horst Herrlich (* 11. September 1937 in Berlin; † 13. März 2015 in Bremen) war ein deutscher Mathematiker. Von 1971 bis 2002 war er Professor für Mathematik mit dem Schwerpunkt Topologie und Kategorientheorie an der Universität Bremen.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Horst Herrlich promovierte 1962 über Ordnungsfähigkeit topologischer Räume bei Karl Peter Grotemeyer und Alexander Dinghas an der Freien Universität Berlin, an der er sich 1965 zum Thema E-kompakte Räume auch habilitierte.

ForschungBearbeiten

Herrlich gilt als ein Begründer der kategoriellen Topologie, die Fragen der allgemeinen Topologie mit Methoden der Kategorientheorie behandelt.

SchriftenBearbeiten

  • Topologische Reflexionen und Coreflexionen. Springer Lecture Notes Math. 78, 1968.
  • Category Theory. Allyn and Bacon, 1973.
  • Einführung in die Topologie: Metrische Räume. Heldermann Verlag, Berlin, 1986.
  • Topologie I: Topologische Räume. Heldermann Verlag, Berlin, 1986.
  • Topologie II: Uniforme Räume. Heldermann Verlag, Berlin, 1988.
  • Abstract and Concrete Categories. Wiley-Interscience Publ., New York, 1990.
  • Axiom of Choice. Springer Lecture Notes Math. 1876, 2006.

WeblinksBearbeiten