Hauptmenü öffnen

Holk Freytag

deutscher Dramaturg, Regisseur und Intendant
Holk Freytag spricht bei einer Kundgebung gegen die Schließung des Wuppertaler Schauspielhaus am 30. Januar 2010

Holk Freytag (* 29. September 1943 in Tübingen) ist ein deutscher Dramaturg, Regisseur und Intendant.

Inhaltsverzeichnis

Leben und WirkenBearbeiten

Freytag wuchs in Köln und Moers auf. Nach dem externen Abitur in Köln studierte er von 1964 bis 1969 Theater- und Musikwissenschaft an der Universität zu Köln. Von 1968 bis 1969 leitete er den Theaterkeller in Neuss und war von 1969 bis 1977 Lehrbeauftragter für Medienpädagogik der Gesamthochschule Düsseldorf.

Freytag gründete 1975 das Schlosstheater Moers und war dort vom Zeitpunkt der Gründung bis 1988 als Intendant tätig. Zudem arbeitete er von 1977 bis 1979 als Regisseur und Chefdramaturg am Stadttheater Hildesheim. Von 1988 bis 1996 war er Generalintendant der Wuppertaler Bühnen und übernahm von 1996 bis 2001 die Schauspielintendanz des Schillertheaters (NRW). Von 2001 bis 2009 war er Intendant des Staatsschauspiel Dresden.

Seit der Festspielsaison 2010 hatte Freytag die Intendanz der Bad Hersfelder Festspiele übernommen. Am 28. Juli 2014 wurde Freytag vom Magistrat der Stadt Bad Hersfeld fristlos entlassen. Als Begründung wurde angeführt, Freytag habe bei der Vorlage des Spielplans für das Jahr 2015 den Haushaltsbeschluss der Stadtverordneten für die Hersfelder Festspiele 2015 missachtet. Mutmaßlich ging es dabei um 400.000 Euro, die der Intendant in der Spielzeit 2015 einsparen sollte.[1]

Zwischenzeitlich gilt Holk Freytag jedoch als rehabilitiert[2] und hat bei den Bad Hersfelder Festspielen 2015 unter dem neuen Intendanten Dieter Wedel die Inszenierung von Kleists Der zerbrochne Krug übernommen.[3]

Inszenierungen (Auswahl)Bearbeiten

LehrtätigkeitBearbeiten

Freytag lehrte von 1990 bis 1993 an der Essener Folkwang Universität der Künste.

Ämter und MitgliedschaftenBearbeiten

Freytag ist seit 2001 Vorsitzender der Intendantengruppe im Deutschen Bühnenverein. Er ist zudem Sekretär der Klasse Darstellende Kunst und Film an der Sächsischen Akademie der Künste.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten