Hofmark Sondermoning

ehemalige Hofmark im oberbayerischen Landkreis Traunstein

Die Hofmark Sondermoning war eine Hofmark mit Sitz auf Schloss Neuamerang bei Sondermoning, heute ein Ortsteil der Gemeinde Nußdorf (Chiemgau) im oberbayerischen Landkreis Traunstein.

Die Edlen von Amerang besaßen vom 14. Jahrhundert bis zum Tod des letzten Amerangers 1528 die Hofmark.[1] Danach wechselte die Hofmark häufig die Besitzer.

Sie wurde von Graf Franz Guidobald von Törring zu Pertenstein im Jahr 1694 gekauft.

LiteraturBearbeiten

  • Gotthard Kießling, Dorit Reimann: Landkreis Traunstein (= Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege [Hrsg.]: Denkmäler in Bayern. Band I.22). Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg im Allgäu 2007, ISBN 978-3-89870-364-2, S. 267.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Josef Ippenberger: Die Ministerialen von Sondermoning: das Gebiet ist uralter Siedlungsraum. In: Chiemgau-Blätter. Band 49. Traunstein 2005, S. 1–4.

Koordinaten: 47° 54′ 52,7″ N, 12° 33′ 47,4″ O