Henk Nooren

niederländischer Springreiter und Trainer
Henk Nooren
Medaillenspiegel
Henk Nooren (1980)
Henk Nooren (1980)

Springreiten

NiederlandeNiederlande Niederlande
Weltmeisterschaften
Silber 1978 Mannschaft
(mit Pluco)
Europameisterschaften
Gold 1977 Mannschaft
(mit Pluco)
Bronze 1981 Mannschaft
(mit Opstalan II)

Hendrikus Everhardus Franciscus „Henk“ Nooren (* 23. August 1954 in Bergen, Limburg) ist ein ehemaliger niederländischer Springreiter und einer der begehrtesten Trainer weltweit.

WerdegangBearbeiten

Nach der Schule studierte er Betriebswirtschaftslehre, brach das Studium aber bereits nach einem Jahr ab. Mit 20 Jahren zog er nach Warendorf und wurde ein Schüler der Reitsportlegende Hans Günter Winkler.[1]

1976 ritt er mit Jagermeester bei den Olympischen Spielen in Montreal und belegte Platz 13 im Einzel. Bei der Europameisterschaft 1977 in Wien gewann er im Team mit Johan Heins, Anton Ebben und Harry Wouters van der Oudenweyer Mannschaftsgold. Das Jahr darauf gewannen sie die Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in Aachen, hier wurde er zudem mit Pluco Siebenter in der Einzelwertung.[2] 1981 gewann er bei der Europameisterschaft in München im Team mit Emiel Hendrix, Johan Heins und Rob Ehrens Mannschaftsbronze.

Heute gehört er zu den begehrtesten Trainern weltweit. Er war spanischer, schwedischer und französischer Nationaltrainer der Springreiter.[3][4][5][6] Zudem trainiert er unter anderem Marcus Ehning[7] und Kevin Staut.

PrivatesBearbeiten

Henk Noorens Vater war Reitlehrer und früherer holländischer Meister der Springreiter. Nooren hat zwei jüngere Geschwister: Schwester Ariane und Bruder Joke.[1] Seine Tochter Lisa Nooren ist ebenso als Springreiterin aktiv.[8]

PferdeBearbeiten

 
Henk Nooren mit Cats Whiskers beim CHIO Rotterdam 1978
  • Pluco (Schimmel)
  • Obstalan II
  • Jagermeester (ehemals Grande Giso)
  • Mont Blanc

WeblinksBearbeiten

Commons: Henk Nooren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Henk Nooren, Internationales Sportarchiv 03/1980 vom 7. Januar 1980, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)
  2. Weltmeisterschaften Springreiten 1978, Ergebnis Einzelwertung
  3. Die Ladies aus den USA@1@2Vorlage:Toter Link/www.csio.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Biografie auf springpaardenfonds.nl (niederländisch)
  5. Biografie auf showjumpingnostalgia.com (englisch)
  6. Frankreichs Springreiter verlieren Henk Nooren, St. Georg, 29. Januar 2013
  7. Nach EM-Debakel plant Ehning um (Memento vom 1. August 2012 im Webarchiv archive.today), Financial Times Deutschland, 16. Januar 2008
  8. FEI-Kurzbiografie: Lisa Nooren