Helmut Gätje

deutscher Hochschullehrer, Professor für Orientalistik an der Universität des Saarlandes

Helmut Gätje (* 16. November 1927 in Bremerhaven; † 8. März 1986) war ein deutscher Orientalist und ordentlicher Professor für Orientalistik an der Universität des Saarlandes.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Die ‚Parva Naturalia‘ des Aristoteles in der Bearbeitung des Averroës. Untersuchungen zur arabischen Philosophie. Dissertation, Tübingen 1955.
  • Die Epitome der ‚Parva Naturalia‘ des Averroës. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 1961.
  • Die arabische Übersetzung der Schrift des Alexander von Aphrodisias über die Farbe. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1967.
  • et al.: Wörterbuch der klassischen arabischen Sprache. Hrsg. durch die Deutsche Morgenländische Gesellschaft. Harrassowitz Verlag, Stuttgart 1970, ISBN 3-447-04078-5.
  • Studien zur Überlieferung der aristotelischen Psychologie im Islam. Universitätsverlag Winter, Heidelberg 1971, ISBN 3-533-02155-6.
  • Koran und Koranexegese (= Bibliothek des Morgenlandes). Artemis Verlag, Stuttgart 1971.
    • Übersetzung Alford T. Welch: The Qurʼān and its exegesis. Selected texts with classical and modern Muslim interpretations. Routledge & Kegan Paul, London 1976, ISBN 0-7100-8327-0.
  • Zur Syntax der Determinationsverhältnisse im Arabischen. Deutsches Orient-Institut, Hamburg 1973.
  • Bemerkungen zum System der Syllogismen. Universität des Saarlandes, Fach Orientalistik, Saarbrücken 1978.
  • Das Kapitel über das Begehren aus dem mittleren Kommentar des Averroës zur Schrift über die Seele. North-Holland Pub., Amsterdam 1985.
  • Zur Lehre von den Voraussetzungsschlüssen bei Avicenna. In: Zeitschrift für geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften. Band 2, 1985, S. 140–204.
  • (als Hrsg. des Gesamtwerkes): Grundriss der arabischen Philologie.
  • Erinnerungen 1930–1948. Verein für Bremerhavener Geschichte e. V., Bremerhaven 1996.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten