Hartmut Cyriacks

deutscher Dramaturg, Übersetzer und Journalist

Hartmut Cyriacks (* 28. Juli 1955 in Achim) ist ein deutscher Dramaturg, Übersetzer und Journalist.[1]

LebenBearbeiten

Hartmut Cyriacks studierte in Braunschweig Germanistik und Geschichte. Nach seiner Zeit als Lehramtsreferendar in Hamburg arbeitete er von 1985 bis 1994 als Dramaturg am dortigen Ohnsorg-Theater, bis er dann von dem damaligen Intendanten Thomas Bayer entlassen wurde. Gemeinsam mit Peter Nissen betreibt er seit 1994 eine Textmanufaktur für Theater-, Hörfunk- und Fernseharbeiten sowie Übersetzungen. Beide veröffentlichen außerdem Anthologien plattdeutscher Texte zu verschiedenen Themen.[2] Ebenfalls 1994 hoben er und Nissen die plattdeutschen Nachrichten auf NDR 90,3 (damals noch NDR Hamburg-Welle 90,3) aus der Taufe und waren selber bis 2012 als Sprecher tätig.[3][4]

Zu den Arbeiten Cyriacks (in der Regel gemeinsam mit Nissen) gehören nicht nur Übersetzungen von Theaterstücken, sondern auch Büchern, wie z. B. zwei Romane um Harry Potter und mehrere Asterix-Bände. Zusammen mit Nissen ist er Autor plattdeutscher Wörterbücher und schrieb für den Hörfunk fünf Folgen der mehrteiligen Serie Düsse Petersens sowie 80 Folgen der Radio Bremen-Hörspielreihe Kastendiek & Bischoff. Außerdem zeichnet Cyriacks mit Nissen für die plattdeutschen Drehbücher der NDR-Kultserie Neues aus Büttenwarder verantwortlich.[5]

AuszeichnungenBearbeiten

Übersetzungen (Auswahl)Bearbeiten

(* gemeinsam mit Peter Nissen, ** mit Peter Nissen und Reinhard Goltz)

Theaterstücke

Hörspiele

Asterix-Alben

  • De Törn för nix **
  • Asterix un de Wikingers (Mundart Book 10, Asterix snackt platt 2) **
  • Lütt Obelix op grote Fohrt **
  • Över't wiede Water **
  • Hammonia-City **
  • De Spökenkieker (Mundart Book 71, Asterix snackt platt 5; 2015) **

Harry-Potter-Bände

Sonstiges

  • Mit Käpten Donald op hoge See (Walt Disney Mundart Book 3, Donald snackt Platt; 2002; nach der deutschen Übersetzung von Erika Fuchs) **
  • Romeo & Julia – Plattdeutsch (Belchen Verlag, 2001; nach William Shakespeare) *

Synchronfassungen von FilmenBearbeiten

Eigene WerkeBearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

  • 2011: Düsse Petersens (2. Folge: Familienzuwachs) – Regie: Hans Helge Ott
  • 2012: Düsse Petersens (8. Folge: Evakuiert) – Regie: Hans Helge Ott
  • 2013: Düsse Petersens (9. Folge: Bieber-Alarm) – Regie: Hans Helge Ott
  • 2014: Düsse Petersens (13. Folge: Salz des Lebens) – Regie: Hans Helge Ott

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Hartmut Cyriacks in der Plattdeutschen Bibliographie und Biographie (PBuB)
  2. Biographie beim Quickborn-Verlag, abgerufen am 11. Juli 2015
  3. Cyriacks un Nissen nich mehr op NDR 90,3 to hören, Mitteilung auf platello.de vom 18. August 2012 (Memento vom 14. Juli 2015 im Internet Archive), abgerufen am 11. Juli 2015
  4. NDR kündigt Sprechern wegen zu alter Stimmen, Mitteilung auf altersdiskriminierung.de vom 22. August 2012, abgerufen am 11. Juli 2015
  5. Paul Barz: Hochdeutsch nur im Notfall, Welt am Sonntag vom 16. Mai 2004, abgerufen am 11. Juli 2015
  6. Pressemitteilung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung vom 9. Februar 2012 (Memento vom 25. März 2016 im Internet Archive), abgerufen am 11. Juli 2015
  7. Carl-Toepfer-Stiftung überreicht Fritz-Reuter-Preis 2014 an Hartmut Cyriacks und Peter Nissen, Hamburg, kultur-port.de vom 24. März 2014, abgerufen am 11. Juli 2015