Harald Zielske

deutscher Theaterwissenschaftler und Hochschullehrer

Harald Zielske (* 3. April 1936 in Leipzig[1]; † 13. Juli 2014 in Berlin) war ein deutscher Theaterwissenschaftler und Hochschullehrer.

LebenBearbeiten

Harald Zielske erlangte die Hochschulreife 1956 am Gymnasium Corvinianum in Northeim. Er studierte ab dem Sommersemester 1956 Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik, zunächst in Göttingen, im Sommersemester 1958 in Köln, ab dem Wintersemester 1958/59 an der Freien Universität Berlin. Zu seinen Hochschullehrern gehörten Hans Tintelnot, Heinz Rudolf Rosemann, Carl Niessen, Wolfgang Binder, Wilhelm Emrich, Hans Knudsen und Hans Kauffmann. Ab Mai 1962 war er als wissenschaftlicher Hilfsassistent im Fach Theaterwissenschaften an der FU Berlin beschäftigt. Harald Zielske wurde 1965 an der FU Berlin bei Wolfgang Braungart mit einer Arbeit über Handlungsort und Bühnenbild im 17. Jahrhundert. Untersuchungen zur Raumdarstellung im europäischen Barocktheater promoviert. Später war er an dieser Universität Professor am Institut für Theaterwissenschaften. Mit Ablauf des Sommersemesters 2001 wurde er emeritiert.[2] Von 1978 bis 1997 war er 1. Schriftführer, ab 1998 Ehrenmitglied der Gesellschaft für Theatergeschichte, Berlin.[3]

Sein Grab befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf.[4]

VeröffentlichungenBearbeiten

 
Grabtafel beim Grab von Harald Zielske auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf
  • Handlungsort und Bühnenbild im 17. Jahrhundert. Untersuchungen zur Raumdarstellung im europäischen Barocktheater (Dissertation). Berlin 1965.
  • Deutsche Theaterbauten bis zum Zweiten Weltkrieg. Typologisch-historische Dokumentation einer Baugattung. Schriften der Gesellschaft für Theatergeschichte. Band 65. Berlin 1971.
  • Mit Herbert A. Frenzel und Rolf Badenhausen (Hrsg.): Bühnenformen, Bühnenräume, Bühnendekorationen. Schmidt. Berlin 1974. ISBN 3-503-00783-0
  • Alessandro Galli-Bibiena (1686–1748). Inventore delle Scene und Premier Architecteur am kurpfälzischen Hof in Mannheim. Ein Beitrag zur Bibiena-Forschung (Bearbeiter). Schriften der Gesellschaft für Theatergeschichte. Band 69. Berlin 1991. ISBN 978-3-924955-11-3.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lebenslauf, in: H. Zielske: Handlungsort und Bühnenbild im 17. Jahrhundert. Untersuchungen zur Raumdarstellung im europäischen Barocktheater (Dissertation). Berlin 1965, S. 307.
  2. Personalien. In: FU-Nachrichten. Freie Universität Berlin, Oktober 2001, abgerufen am 11. Februar 2019.
  3. https://www.theatergeschichte.org/wir-ueber-uns/geschichte-der-gesellschaft/ , Abruf 21. Januar 2020.
  4. Prof. Dr. Harald Zielske. In: Traueranzeige der Familie. Der Tagesspiegel, 20. Juli 2014, abgerufen am 11. Februar 2019.