Hauptmenü öffnen

Hans Scholl (* 14. November 1942 in Heidelberg) ist ein deutscher Astronom und Mitentdecker zahlreicher irregulärer Monde der Planeten Saturn und Uranus.

BiographieBearbeiten

Gegenwärtig ist er am Observatoire de la Côte d’Azur in Nizza tätig. In den Jahren 1999 und 2000 war er Mitglied von drei verschiedenen Astronomen-Teams (Gladman et al., Holman et al. und Kavelaars et al.), die die folgenden irregulären Monde entdeckten:

sowie

TriviaBearbeiten

Nach ihm wurde der Asteroid (2959) Scholl = 1983 RE2 benannt.

WeblinkBearbeiten