Hauptmenü öffnen

Hans-Jürgen Tiemann

deutscher Unternehmer und Rennfahrer

Hans-Jürgen Tiemann ist ein deutscher Unternehmer und ehemaliger Rennfahrer. Sein 1974 geborener Sohn Marcel ist Profi-Rennfahrer.

KarriereBearbeiten

Im Jahre 1978 kaufte die Schausteller-Familie um Hans-Jürgen Tiemann das Gelände des ehemaligen Wildpark Heidenhof bei Soltau, welcher zuvor durch einen Sturm stark beschädigt worden war, um dort den Heide-Park zu eröffnen.[1]

In den 1990er Jahren war Hans-Jürgen Tiemann als Fahrer und Sponsor im Tourenwagen-Motorsport erfolgreich. Er gewann mehrere VLN-Langstreckenrennen auf der Nürburgring Nordschleife, zusammen mit Peter Zakowski in einem in den gelben Heide-Park-Farbe lackierten Ex-DTM-Mercedes 190. Beim 24-h-Rennen Nürburgring nahm das Duo regelbedingt auf einem BMW M3 E36 teil, und gewann das Rennen 1997 zusammen mit den Vorjahressiegern Johannes Scheid und Sabine Reck.[2]

Im Jahre 1999 startete Zakspeed mit einer überlegenen Chrysler Viper, so dass Tiemann/Zakowski alle VLN-Läufe, die VLN-Meisterschaft sowie das 24-h-Rennen Nürburgring gewannen.[3] Nicht zuletzt aufgrund von Regeländerungen konnten diese Erfolge 2000 nicht wiederholt werden, Tiemann zog sich zurück.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heide-Park-World – Internetseite: Über 30 Jahre Spaß & Abenteuer im Heide-Park Resort. (Nicht mehr online verfügbar.) Auf: www.heide-park-world.de, archiviert vom Original am 16. Juni 2013; abgerufen am 3. November 2012.
  2. ADAC-24-Stunden-Rennen – Internetseite: Gesamtsieger bei den ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen 1970–2008. (PDF; 430 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Auf: adac.24h-rennen.de, archiviert vom Original am 17. April 2016; abgerufen am 3. November 2012.
  3. VLN – Internetseite: Alle Meister auf einen Blick. (Nicht mehr online verfügbar.) Auf: www.vln.de, archiviert vom Original am 2. Oktober 2012; abgerufen am 3. November 2012.