Handschrift des Todes

Film von Nigel Dick (1994)

Handschrift des Todes ist ein Thriller von Nigel Dick, produziert 1994.

Film
Deutscher TitelHandschrift des Todes
OriginaltitelDead Connection
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1994
Länge89 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieNigel Dick
DrehbuchJonathan Tydor, Larry Golin
ProduktionGregg Fienberg, Steve Golin
MusikRolfe Kent
KameraDavid Bridges
SchnittJonathan P. Shaw
Besetzung

HandlungBearbeiten

Richard Welton gilt als charmant. Er foltert und tötet junge Frauen.

Der Polizeidetektiv Matt Dickson soll zwei Mordfälle, die in einem Motel passierten, untersuchen. Die Reporterin Catherine Briggs, eine Schwester eines der Opfer, hilft ihm dabei. Sie hofft, dass sie den Tod ihrer Schwester rächen kann.

Dickson und Briggs finden heraus, dass der Killer sich in die Gästebücher der Motels mit den Namen bekannter Boxsportler einträgt. Er stiehlt außerdem teure Autos und ruft Telefonsexnummer an.

Welton wird als Mörder identifiziert und getötet.

KritikenBearbeiten

David Nusair fragte rhetorisch in „Reel Film Reviews“, warum Michael Madsen Filme „wie diesen“ mache. Der Film unterscheide sich stark im negativen Sinne von Reservoir Dogs. Der Kritiker lobte Parker Posey in einer Nebenrolle.

Dies und DasBearbeiten

Der Thriller wurde in Los Angeles gedreht.

WeblinksBearbeiten