Hauptmenü öffnen
Hande Yener während eines Auftritts im Cemil Topuzlu-Freilichttheater im August 2014.
Hande Yener (2011)

Hande Yener (* 12. Januar 1973 in Istanbul als Makbule Hande Özyener) ist eine türkische Popsängerin und Songwriterin.

2000 veröffentlichte sie ihr erstes Studioalbum Senden İbaret. Yener erlangte insbesondere in der Türkei Bekanntheit mit Liedern wie Yalanın Batsın, Ben Yoluma, Kırmızı, Kelepçe, Romeo, Ya Ya Ya Ya, Naber, Sebastian und Mor. Sie wurde u. a. fünfmal mit dem türkischen Musikpreis Altın Kelebek sowie viermal mit dem Kral Türkiye Müzik Ödülü ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Yener wurde am 12. Januar 1973 in Kadıköy, einem Stadtteil von Istanbul geboren. Bereits während der Schulzeit hatte sie den Wunsch, Sängerin zu werden, was Yeners Eltern ihr jedoch verwehrten. Sie hatten die Bestrebung, dass Yener die Hochschule von Erenköy besucht und dort ihren Abschluss absolviert. Sie verließ jedoch die Einrichtung bereits während der zweiten Klasse und bekam fortan Privatunterricht. 1992 traf Yener die bekannte Sängerin Sezen Aksu. Dabei machte Aksu ihr den Vorschlag, als Backgroundsängerin zu arbeiten. Beide Sängerinnen traten dann in verschiedenen Bars in der ganzen Stadt, vorwiegend im Stadtteil Suadiye, auf. Am 31. Mai 2000 veröffentlichte sie in Zusammenarbeit mit Altan Çetin ihr erstes Debütalbum Senden İbaret. Ihr viertes Album Apayrı wurde komplett in Hamburg bei Booya Music von Bülent Aris produziert. Das erste Video dazu (Kelepçe) wurde in London gedreht. Das Album verkaufte sich angeblich in 5 Tagen 150.000 Mal und gehörte 2006 zu den zehn am meisten verkauften Alben in der Türkei.

In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich Hande Yener zur türkischen Pop-Ikone und landete 2011 – erneut produziert von Bülent Aris – im Duett mit Sinan Akçıl (Atma) wieder einen Nummer-1-Hit.

Ihr Musikstil und Auftreten wird oft mit dem von Madonna verglichen. 2008 spielte sie die „Schwulenikone“ in dem Film Kraliçe Fabrika'da.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2000: Senden İbaret
  • 2002: Sen Yoluna... Ben Yoluma...
  • 2004: Aşk Kadın Ruhundan Anlamıyor
  • 2006: Apayrı
  • 2007: Nasıl Delirdim?
  • 2008: Hipnoz
  • 2009: Hayrola?
  • 2010: Hande'ye Neler Oluyor?
  • 2011: Teşekkürler
  • 2012: Kraliçe
  • 2014: Mükemmel
  • 2015: İki Deli
  • 2016: Hepsi Hit Vol. 1
  • 2017: Hepsi Hit Vol. 2

Kompilationen, Remixalben & KollaborationenBearbeiten

  • 2010: Hande'yle Yaz Bitmez
  • 2012: Rüya (mit Seksendört)
  • 2013: Yepyeniler
  • 2013: Klasikler
  • 2013: Best of
  • 2013: Best of Remixes
  • 2014: Best of

EPsBearbeiten

  • 2001: Extra
  • 2006: Hande Maxi

Singles[1]Bearbeiten

  • 2000: Yalanın Batsın
  • 2000: Bunun Adı Ayrılık
  • 2000: Yoksa Mani
  • 2002: Sen Yoluna… Ben Yoluma…
  • 2002: Şansın Bol Olsun
  • 2003: Evlilik Sandalı
  • 2003: Küs
  • 2004: Acele Etme
  • 2004: Kırmızı
  • 2004: Acı Veriyor
  • 2005: Armağan
  • 2005: Hoşgeldiniz
  • 2005: Bu Yüzden
  • 2005: Kelepçe
  • 2006: Aşkın Ateşi
  • 2006: Kim Bilebilir Aşkı
  • 2006: Biraz Özgürlük
  • 2007: Kibir (Yanmam Lazım)
  • 2007: Romeo
  • 2008: Yalan Olmasın
  • 2008: 1 Yerde (mit Kemal Doğulu)
  • 2008: Nedense Nedense (mit Kemal Doğulu)
  • 2008: Hipnoz
  • 2009: Hayrola?
  • 2010: Sopa
  • 2010: Yasak Aşk
  • 2010: Bodrum
  • 2010: Çöp
  • 2010: Uzaylı
  • 2011: Atma (mit Sinan Akçıl)
  • 2011: Söndürülmez Istanbul (mit Sinan Akçıl)
  • 2011: Bana Anlat
  • 2011: Unutulmuyor
  • 2012: Teşekkürler
  • 2012: Havaalanı
  • 2012: Dön Bana
  • 2012: Rüya (mit Seksendört)
  • 2012: Kaderimin Oyunu
  • 2012: Hasta
  • 2013: Bir Bela
  • 2013: Ya Ya Ya Ya
  • 2013: Biri Var (mit Volga Tamöz)
  • 2014: Alt Dudak
  • 2014: Naber
  • 2014: Haberi Var Mı? (mit Berksan)
  • 2015: Eve Nasıl Geldim (mit Berksan & Volga Tamöz)
  • 2015: Sebastian (mit Volga Tamöz)
  • 2015: Karar Ver (mit Volga Tamöz)
  • 2015: Kışkışşş
  • 2015: Hani Bana
  • 2015: İki Deli (mit Serdar Ortaç)
  • 2016: Sevdan Olmasa (mit Erol Evgin)
  • 2016: Mor
  • 2016: Deli Bile
  • 2016: Emrine Amade
  • 2017: Seviyorsun
  • 2017: Bakıcaz Artık
  • 2017: Benden Sonra
  • 2017: Vay
  • 2018: Manzara (mit Aylin Coşkun)
  • 2018: Beni Sev
  • 2018: Love Always Wins
  • 2019: Aşk Tohumu
  • 2019: Gravity (mit Faydee & Rebel Groove)
  • 2019: Aşkın Kralı (mit Yaşar Gaga)

TourneenBearbeiten

FilmografieBearbeiten

Film

Fernsehen

  • 2000: 5 Maymun Çetesi
  • 2001: Dadı
  • 2003: Hande Yener Show
  • 2010: Geniş Aile

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hande Yener – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. iTunes Hande Yener