Hämmern (Frankenblick)

Ortsteil von Frankenblick

Hämmern ist eine Ortschaft im Ortsteil Mengersgereuth-Hämmern der Gemeinde Frankenblick im Landkreis Sonneberg in Thüringen.

Hämmern
Gemeinde Frankenblick
Koordinaten: 50° 24′ 37″ N, 11° 6′ 55″ O
Höhe: 525 m ü. NN
Eingemeindung: 1. April 1923
Eingemeindet nach: Mengersgereuth-Hämmern
Postleitzahl: 96528
Vorwahl: 03675
Schulhaus
Schulhaus

LageBearbeiten

Hämmern liegt im Tal der Effelder am Südrand des Thüringer Schiefergebirges, das im Süden nahtlos in das Straßendorf Mengersgereuth übergeht. Südöstlich liegt der Ort Forschengereuth am Hang des 719 Meter hohen Berges Oberschaar.

GeschichteBearbeiten

Hämmern wurde 1441 erstmals urkundlich erwähnt.[1]

Am 1. Januar 2012 wurde Hämmern im Zuge des Zusammenschlusses der Gemeinden Effelder-Rauenstein und Mengersgereuth-Hämmern ein Teil der Gemeinde Frankenblick.[2]

DialektBearbeiten

In Hämmern wird Itzgründisch, ein mainfränkischer Dialekt, gesprochen.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Arthur Ehrhardt (1896–1971), Offizier, Militärschriftsteller, Übersetzer und politischer Publizist

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 109.
  2. StBA: Gebietsänderungen vom 01. Januar bis 31. Dezember 2012

WeblinksBearbeiten

Commons: Hämmern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien