Hauptmenü öffnen

Gunther Martin Göttsche

deutscher Kirchenmusiker und Komponist

Gunther Martin Göttsche (* 1953 in Bad Oldesloe) ist ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist.

Göttsche wurde als Sohn einer Musikerfamilie geboren. Er studierte Schulmusik, Komposition und klassische Philologie an der Musikhochschule Mannheim und der Universität Mannheim. Anschließend studierte er Kirchenmusik an der Spandauer Kirchenmusikschule in Berlin, wo er 1981 das A-Examen ablegte.

Nach einer ersten Stelle von 1981 bis 1987 als Bezirkskantor in Aalen wurde er 1987 zum Landeskirchenmusikdirektor der Ev. lutherischen Landeskirche in Braunschweig berufen. Von 1992 bis 2013 war er Direktor der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte in Schlüchtern. Zusätzlich lehrte er von 2008 bis 2013 an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg. Von 2013 bis 2018 war er Kirchenmusiker der deutschsprachigen evangelisch-lutherischen Gemeinde an der Erlöserkirche in Jerusalem[1].

Inhaltsverzeichnis

TondokumenteBearbeiten

  • Trompete und Orgel
  • Die Röver-Orgel der Kirche Beata Mariae Virginis in Hornburg
  • Uwe Karsten Groß spielt Orgelwerke von Gunther Martin Göttsche
  • Schlüchterner Chorbuch
  • Der Nord-Süddeutsche Kammerchor
  • Orgelkonzert in der Reriker Kirche – Gunther Martin Göttsche spielt Orgelwerke von Bach und Buxtehude
  • Die Schuke-Orgel der Erlöserkirche Jerusalem – Gunther Martin Göttsche spielt Orgelmusik aus vier Jahrhunderten (Buxtehude, Bach, Mendelssohn, Franck, Zimmermann, Göttsche). ANTES EDITION BM319297

SchriftenBearbeiten

  • Die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer – oder: der Umgang mit Kindern und Jugendlichen im Orgelunterricht. Forum Kirchenmusik 2009 Nr. 3

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten