Hauptmenü öffnen

Gouvernement Aswan

Gouvernement in Ägypten

Koordinaten: 24° 6′ N, 32° 54′ O

محافظة أسوان
Aswan
LibyenSudanSaudi-ArabienJordanienIsraelGazastreifenIsrael (Westjordanland)al Bahr al-ahmar (de-facto Ägypten - weder Ägypten noch Sudan erheben offiziellen Anspruch)al Bahr al-ahmar (de-facto Ägypten - vom Sudan beansprucht)Aswan (de-facto Ägypten - vom Sudan beansprucht)Gouvernement al-UqsurGouvernement al-Wadi al-dschadidGouvernement AsyutGouvernement SauhadschGouvernement QinaGouvernement AswanGouvernement al-MinyaGouvernement Bani SuwaifGouvernement al-FayyumGouvernement al-DschizaGouvernement al-IskandariyyaGouvernement al-BuhairaGouvernement Kafr asch-SchaichGouvernement al-GharbiyyaGouvernement al-MinufiyyaGouvernement DumyatGouvernement al-QalyubiyyaGouvernement ad-DaqahliyyaGouvernement MatruhGouvernement Bur Sa'idGouvernement asch-ScharqiyyaGouvernement al-QahiraGouvernement al-IsmaʿiliyyaGouvernement as-SuwaisGouvernement Schimal SinaGouvernement Dschanub SinaGouvernement al-Bahr al-ahmarLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Ägypten
Hauptstadt Assuan
Fläche 34.608 km²
Einwohner 1.473.975 (2017)
Dichte 43 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 EG-ASN

Aswan bzw. Assuan (arabisch محافظة أسوان Muhāfazat Aswān, DMG Muḥāfaẓat Aswān) ist ein Gouvernement in Ägypten mit 1.473.975 Einwohnern.[1]

Es liegt im Süden des Landes, in Oberägypten, beiderseits des Nils. Die Hauptstadt ist die gleichnamige Stadt Assuan.

Es grenzt im Norden an das Gouvernement Qina, im Osten an das Gouvernement al-Bahr al-ahmar, im Süden an den Sudan und im Westen an das Gouvernement al-Wadi al-dschadid. Zu diesem Gouvernement gehört der Nassersee. Der Ostteil des Gouvernements erstreckt sich bis in die Arabische Wüste.

OrteBearbeiten

  • Edfu (arab. إدفو, Idfū)
  • Kom Ombo (arab. كوم أمبو, Kūm Umbū)
  • Darau (arab. دراو, Darau)
  • Assuan (arab. أسوان, Aswān)
  • Abu Simbel (arab. أبو سمبل, Abū Simbal)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gouvernement Assuan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Egypt. In: GeoHive. Abgerufen am 12. Januar 2016.