Gommelberg

Berg in Deutschland

Der Gommelberg (575 m ü. NN)[1] ist ein bewaldeter Basaltkegel nördlich von Pleußen im Oberpfälzer Landkreis Tirschenreuth. Er zählt zum Naturraum Lausnitzer Randberge im Fichtelgebirge.

Gommelberg
Höhe 575 m
Lage Bayern
Gebirge Fichtelgebirge
Koordinaten 49° 59′ 10″ N, 12° 16′ 1″ OKoordinaten: 49° 59′ 10″ N, 12° 16′ 1″ O
Gommelberg (Bayern)
Gommelberg
Gestein Basalt

GeographieBearbeiten

Im Westen des Berges verläuft die Staatsstraße 2176 von Konnersreuth nach Mitterteich und im Süden die Bundesstraße 299 von Mitterteich nach Waldsassen. Nahe dem Gipfel befindet sich eine 1634 erbaute Kapelle.

GeologieBearbeiten

Zwischen Marktredwitz, Mitterteich, Konnersreuth und Seußen liegt ein großes Basalteruptionsgebiet. Es ist der westlichste Ausläufer des nordböhmischen Basaltvulkanismus. Im Miozän ist hier flüssige Basaltmasse durch den Granit emporgedrungen.

WirtschaftBearbeiten

In der Gipfelregion befinden sich mehrere Basalt-Steinbrüche.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)

LiteraturBearbeiten

  • Dietmar Herrmann, Helmut Süssmann: Fichtelgebirge, Bayerisches Vogtland, Steinwald, Bayreuther Land. Lexikon. Ackermannverlag, Hof (Saale) 2000, ISBN 3-929364-18-2.

KartenBearbeiten

  • Bayerisches Landesvermessungsamt: UK 50-13 Naturpark Fichtelgebirge/Steinwald östlicher Teil, Maßstab 1:50.000

WeblinksBearbeiten