Gold(III)-selenid

chemische Verbindung

Gold(III)-selenid ist eine anorganische binäre Verbindung aus Gold und Selen. Es handelt sich dabei um einen schwarzen amorphen Feststoff.[1]

Allgemeines
Name Gold(III)-selenid
Summenformel Au2Se3
Kurzbeschreibung

schwarzer amorpher Feststoff[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 1303-62-4
ECHA-InfoCard 100.289.980
PubChem 21864075
Wikidata Q15628098
Eigenschaften
Molare Masse 630,81 g·mol−1
Aggregatzustand

fest[1]

Dichte

4,65 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

Zersetzung bei Erhitzung[1]

Löslichkeit

löslich in Königswasser und Alkalicyaniden[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung aus Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP),[2] ggf. erweitert
06 – Giftig oder sehr giftig 08 – Gesundheitsgefährdend 09 – Umweltgefährlich

Gefahr

H- und P-Sätze H: 301​‐​331​‐​373​‐​410
P: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Gewinnung und DarstellungBearbeiten

Gold(III)-selenid kann durch Reaktion einer Gold(III)-chlorid-Lösung mit einer Selenwasserstofflösung unter Luftabschluss gewonnen werden.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Dale L. Perry: Handbook of Inorganic Compounds. CRC Press, 1995, ISBN 978-0-8493-8671-8 (books.google.de).
  2. Nicht explizit in Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP) gelistet, fällt aber mit der angegebenen Kennzeichnung unter den Gruppeneintrag Selenverbindungen mit Ausnahme von Cadmiumsulfoselenid, soweit in diesem Anhang nicht gesondert aufgeführt im Classification and Labelling Inventory der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA), abgerufen am 9. März 2021. Hersteller bzw. Inverkehrbringer können die harmonisierte Einstufung und Kennzeichnung erweitern.
  3. Wilhelm Ganzenmuüller, Hermann Gedschold, Alfons Kotowski, Leopold Gmelin: Gold: Lieferung 3. Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-662-12700-1, S. 24 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).