Gobi-Sümber-Aimag

Provinz der Mongolei
Gobi-Sümber-Aimag
Говьсүмбэр Аймаг
Wappen des Gobi-Sümber-Aimag
Wappen des Gobi-Sümber-Aimag
Flagge des Gobi-Sümber-Aimag
Flagge des Gobi-Sümber-Aimag
Choir Mongolia.jpg
Der Bahnhof der Hauptstadt Tschoir
Gegründet: 1994
Hauptort: Tschoir
Fläche: 5.540 km²
Einwohner: 12.230 (2000)
Bev.-dichte: 2,21 Einw./km²
Telefonvorwahl: +976 (0)154
KFZ-Kennzeichen: ГС_
ISO 3166-2: MN-064
Offiz.  Website: www.pmis.gov.mn/govisumber/
Volksrepublik ChinaRusslandOrchon-AimagDarchan-Uul-AimagGobi-Sümber-AimagUlaanbaatarDornod-AimagSüchbaatar-AimagChentii-AimagTöw-AimagDund-Gobi-AimagDorno-Gobi-AimagÖmnö-Gobi-AimagBajanchongor-AimagGobi-Altai-AimagChowd-AimagBulgan-AimagArchangai-AimagChöwsgöl-AimagDsawchan-AimagUws-AimagBajan-Ölgii-AimagÖwörchangai-AimagSelenge-AimagLage des Gobi-Sümber-Aimag
Über dieses Bild
Lage des Gobi-Sümber-Aimag in der Mongolei

Koordinaten: 46° 30′ N, 108° 30′ O

Der Gobi-Sümber-Aimag (mongolisch Говьсүмбэр Аймаг) ist ein Aimag (Provinz) der Mongolei, etwas östlich des Zentrums gelegen.

Dieser Aimag wurde 1994 aus dem Dorno-Gobi-Aimag ausgegliedert, um mit der Hauptstadt Tschoir eine neue Einheit zu bilden.

Administrative GliederungBearbeiten

 
Die Sum des Gobi-Sümber-Aimag (englische Schreibweise der Namen)
Die Sum des Gobi-Sümber-Aimag[1]
Sum Mongolisch Bevölkerung (2003) Bevölkerung (2008) Fläche (km²) Dichte (/km²) Sum Zentrum
Bevölkerung (2002)[2]
Bajantal Баянтал 838 851 916,06 0,92 120
Schibee Gobi Шивээ говь 2.685 2.745 857,55 3,20 1.800
Sümber Сүмбэр 8.996 9.719 3768,19 2,58 7.998 * (2006[3])

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Govisümber Aimag Statistical Office (Memento des Originals vom 22. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statis.mn (MS Excel; 45 kB)
  2. Govisümber aimag official site (Memento des Originals vom 24. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/gate1.pmis.gov.mn
  3. Govisümber Aimag official site@1@2Vorlage:Toter Link/pmis.gov.mn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.