Hauptmenü öffnen

Gemeindeverwaltungsverband Altshausen

Gemeindeverwaltungsverband im Landkreis Ravensburg, Baden-Württemberg, Deutschland
Wappen Deutschlandkarte
Der Gemeindeverwaltungsverband Altshausen führt kein Wappen
Gemeindeverwaltungsverband Altshausen
Deutschlandkarte, Position des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen hervorgehoben

Koordinaten: 47° 56′ N, 9° 33′ O

Basisdaten
Bestandszeitraum: 1972–
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Tübingen
Landkreis: Ravensburg
Fläche: 130,52 km2
Einwohner: 11.499 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 88 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: RV
Verbandsschlüssel: 08 4 36 5001
Verbandsgliederung: 11 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Ebersbacher Str. 4
88361 Altshausen
Website: www.gvv-altshausen.de
Verbandsvorsitzender: Patrick Bauser
Lage des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen im Landkreis Ravensburg
BayernBodenseekreisLandkreis BiberachLandkreis SigmaringenAchbergAichstettenAitrachAltshausenAmtzellArgenbühlAulendorfBad WaldseeBad WurzachBaienfurtBaindtBerg (Schussental)BergatreuteBodneggBomsBomsEbenweilerEbersbach-MusbachEichstegenEichstegenFleischwangenFronreuteGrünkrautGuggenhausenGuggenhausenGuggenhausenGuggenhausenHorgenzellHoßkirchIsny im AllgäuKißleggKönigseggwaldKönigseggwaldLeutkirch im AllgäuRavensburgRiedhausenSchlier (Gemeinde)UnterwaldhausenVogt (Gemeinde)Waldburg (Württemberg)Wangen im AllgäuWeingarten (Württemberg)Wilhelmsdorf (Württemberg)WolfeggWolpertswendeBodenseeKarte
Über dieses Bild

Der Gemeindeverwaltungsverband Altshausen mit Sitz in Altshausen umfasst neben der namengebenden Gemeinde zehn weitere selbständige Gemeinden der Altshauser Umgebung.

GeschichteBearbeiten

Das Gebiet des Gemeindeverwaltungsverbands gehörte bis zur Verwaltungsreform der 1970er Jahre zum Landkreis Saulgau. Damals wurde die Selbständigkeit der Gemeinden um Altshausen weitgehend beibehalten. Allerdings wurde die Gemeinde Geigelbach 1967 in die Gemeinde Musbach eingemeindet und die dadurch entstandene Gemeinde 1971 mit Ebersbach zur neuen Gemeinde Ebersbach-Musbach zusammengeschlossen; Hüttenreute wurde nach Hoßkirch eingemeindet. Um eine effiziente Verwaltung in den teilweise nur etwa 200 Einwohner zählenden Gemeinden zu gewährleisten, wurden viele Verwaltungsaufgaben dem 1972 von den Gemeinden freiwillig vereinbarten Gemeindeverwaltungsverband Althausen übertragen. Seit 1973 gehören die Gemeinden zum Landkreis Ravensburg.

 
Althausen, Sitz des Gemeindeverwaltungsverbands Altshausen

Neun der Umlandgemeinden des Verwaltungsverbands Althausen sind heute nach ihrer Einwohnerzahl die neun kleinsten Gemeinden im Landkreis, Ebersbach-Musbach ist die elftkleinste Gemeinde im Kreis.

Der Verwaltungsverband hat seinen Sitz im ehemaligen Kavaliershaus in der Ebersbacher Straße 4 in Altshausen. Geschäftsführer ist Timo Egger.[2]

MitgliedsgemeindenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg – Bevölkerung nach Nationalität und Geschlecht am 31. Dezember 2018 (CSV-Datei) (Hilfe dazu).
  2. Timo Egger wird Nachfolger von Josef Schill. Abgerufen am 21. August 2019.

WeblinksBearbeiten