Hauptmenü öffnen

Gallaudet University

Universität in den Vereinigten Staaten für gehörlose und schwerhörige Studenten

Die Gallaudet University in Washington, D.C. ist die erste Universität für gehörlose und schwerhörige Studenten und die einzige, die ihr gesamtes Programm und sämtliche Leistungen speziell auf diese Studenten angepasst hat.

Gallaudet College Historic District
National Register of Historic Places
National Historic Landmark
Historic District
Chapel Hall

Chapel Hall

Gallaudet University (District of Columbia)
Paris plan pointer b jms.svg
Lage Washington, D.C.
Koordinaten 38° 54′ 25″ N, 76° 59′ 34″ WKoordinaten: 38° 54′ 25″ N, 76° 59′ 34″ W
NRHP-Nummer 66000856
Daten
Ins NRHP aufgenommen 15. Oktober 1966
Als NHL deklariert 21. Dezember 1965
Als HD deklariert 10. September 1974
College Hall

Die Einrichtung wurde am 16. Februar 1857, zunächst nur als Schule, in Washington, D.C. als „Columbia Institution for the Deaf and Dumb and the Blind“ vom US-Postminister Amos Kendall gegründet. Kendal ernannte den damals 20-jährigen Edward Miner Gallaudet, Sohn des Mitbegründers der Schulbildung für Gehörlose in den Vereinigten Staaten Thomas H. Gallaudet, zum Direktor. Sieben Jahre später wurde die Institution durch ein von Abraham Lincoln gezeichnetes Bundesgesetz ermächtigt, eine Kollegstufe einzurichten und Kollegdiplome zu verleihen. Fortan trug sie den Namen „National Deaf-Mute College“, welchen sie bis zur Umbenennung zu „Gallaudet College“ im Jahre 1894 behielt.

Am 21. Dezember 1965 wurde die Gallaudet University als National Historic Landmark anerkannt und im Oktober 1966 im National Register of Historic Places (NRHP) verzeichnet.[1] Das Haus des Universitätspräsidenten, das nach Edward Miner Gallaudet benannt ist, wurde im Februar 1974 als Baudenkmal eigenständiger Bedeutung dem NRHP hinzugefügt.[2] Am 10. September 1974 wurde der Campus der Universität als Historic District in das NRHP aufgenommen.[3]

1986 wurde sie durch ein Gesetz des US-Kongresses zur Universität erklärt („Gallaudet University“). Seitdem werden alljährlich Bachelor-, Master- und Doktorgrade an Graduierte vergeben.

Im März 1988 erhoben die Studenten der Universität Proteste unter dem Slogan Deaf President Now gegen die Verwaltung und forderten bei der Neubesetzung der Leitung, dass der nächste Präsident selbst taub sein müsse. Der Verwaltungsrat ging nach einer wochenlangen Besetzung der Gebäude auf die Forderung ein und benannte I. King Jordan als Leiter. Jordan entwickelte sich zu einem prominenten Aktivisten für Behinderte, nicht nur Hörgeschädigte. Seitdem wurden die Leitung und die Verwaltung der Universität überwiegend mit tauben Personen besetzt. Die Proteste waren ein wesentlicher Faktor dafür, dass der Americans with Disabilities Act erlassen wurde, das zentrale amerikanische Gesetz zur Gleichstellung von Behinderten.[4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gallaudet University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Listing of National Historic Landmarks by State: District of Columbia. National Park Service, abgerufen am 19. Juli 2019.
    Gallaudet College Historic District im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 4. August 2017.
  2. President's House, Gallaudet College im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 4. August 2017.
  3. Gallaudet College Historic District im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 4. August 2017.
  4. citylabs: How 'Deaf President Now' Changed America, 13. April 2018