Friederike Woebcken

deutsche Musikwissenschaftlerin, Hochschullehrerin und Chorleiterin

Friederike Woebcken (* 1954 in Bonn)[1] ist eine deutsche Musikwissenschaftlerin, Hochschullehrerin und Chorleiterin.

LebenBearbeiten

Friederike Woebcken studierte von 1973 bis 1979 Anglistik und Schulmusik in Freiburg und in Glasgow.[1] Nach dem ersten Staatsexamen ging sie nach Stockholm, wo sie bei Eric Ericson ein Aufbaustudium für Chorleitung absolvierte.[1] Ab 1983 unterrichtete sie an der Kieler Ricarda-Huch-Schule, an der sie fünf Schulchöre aufbaute und leitete.[1] Nachdem Woebcken 1993 als Dozentin für Chorleitung und Satzlehre ans Musikpädagogische Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gegangen war, wo sie zwei weitere Chöre gründete,[1] wurde sie 1998 zur Professorin für Chorleitung an der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen berufen.[2] Dort gründete sie den Großen Hochschulchor und leitet zusätzlich den Kammerchor.[2]

2002 wurde sie für „ihr vielfältiges Wirken und ihr großes Engagement im Bereich der Chormusik“ mit dem Kulturpreis der Stadt Kiel ausgezeichnet.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Kulturpreis 2002. Chorleiterin und Musikpädagogin Prof. Friederike Woebcken. Stadt Kiel, abgerufen am 21. Oktober 2018.
  2. a b Leitung. Madrigalchor Kiel, abgerufen am 21. Oktober 2018.