Frederick Nutter Chasen

englischer Zoologe

Frederick Nutter Chasen (189613. Februar 1942) war ein britischer Zoologe und Ornithologe.

LebenBearbeiten

Chasen war 1921 zum stellvertretenden Kurator am Raffles Museum in Singapur ernannt wurden und folgte 1932 Cecil Boden Kloss als dessen Direktor.[1] Chasen war ein Experte für die Vögel und Säugetiere Südostasiens. Er stellte den dritten und vierten Band von Herbert Christopher Robinson Werk über die Vögel der malaiischen Halbinsel fertig.

Beim Versuch, aus Singapur zu fliehen, als die britische Kolonie von japanischen Truppen erobert wurde, starb Chasen als Passagier auf dem umgebauten Kohledampfer H.M.S. Giang Bee, der am 13. Februar 1942 nach feindlichem Beschuss sank.[2] Er hinterließ zwei Töchter, Elisabeth und Heather Chasen. Letztere wurde als Schauspielerin bekannt.

EinzelbelegeBearbeiten

  1. E. Banks: Obituary: Cecil Boden-Kloss. (pdf; 955 kB) In: The Bulletin of the Raffles Museum. 23, Dezember 1950, S. 336–346, archiviert vom Original am 24. September 2016; abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).
  2. Nicholas Michael: Frederick Nutter “Mickey” Chasen. In: michaelfamily.ch. 30. Mai 2011, archiviert vom Original am 2. April 2015; abgerufen am 17. März 2017 (englisch).