Hauptmenü öffnen

Frank Bowden

englischer Gründer der Raleigh Bicycle Company

Sir Frank Bowden, 1. Baronet (* 30. Januar 1848 in Devon[1]; † 25. April 1921), war Gründer des Fahrradherstellers Raleigh.

Im Alter von 24 Jahren hatte er Erfolge im Aktiengeschäft. Als er aus Hongkong zurückkehrte, war er schwer krank und sein Arzt prognostizierte ihm, dass er noch schätzungsweise sechs Monate zu leben hätte. Auf das Anraten des Arztes hin begann Bowden mit dem Fahrradfahren. Als er sich dadurch von seiner Krankheit erholen konnte, übernahm er die Firma, bei der er sein Fahrrad gekauft hatte. Im Dezember 1888 gründete er die Raleigh Bicycle Company, die im Jahre 1896 schließlich zum größten Fahrradhersteller der Welt aufstieg.

Er wird oft mit der Erfindung des Bowdenzugs in Verbindung gebracht. Tatsächlich wurde dieser schon 1896 von Ernest Monnington Bowden erfunden und ab 1902 von Frank Bowden produziert.

Er wurde als Fellow in die Royal Geographical Society aufgenommen und hatte zeitweise das Amt eines Justice of the Peace inne. Am 23. Juni 1915 wurde ihm der erbliche Adelstitel eines Baronet, of Nottingham in the County of Nottingham, verliehen. Als er 1921 starb, erbte sein Sohn Harold Bowden (1880–1960) seinen Adelstitel.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Famous Residents of The Park Estate (Memento vom 9. Dezember 2010 im Internet Archive), abgerufen am 13. November 2007
VorgängerTitelNachfolger
Titel neu geschaffenBaronet, of Nottingham
1915–1921
Harold Bowden