Hauptmenü öffnen

Francisco María González y Arias

mexikanischer Geistlicher, Bischof von Cuernavaca

Francisco María González y Arias (* 12. August 1874 in Cotija, Jalisco, Mexiko; † 20. August 1946 in Cuernavaca) war Bischof von Cuernavaca.

LebenBearbeiten

Francisco María González y Arias empfing am 4. April 1897 das Sakrament der Priesterweihe.

Am 21. April 1922 ernannte ihn Papst Pius XI. zum Bischof von Campeche. Der Erzbischof von Antequera, José Othón Núñez y Zárate, spendete ihm am 11. Juni desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Veracruz-Jalapa, Raphael Guizar Valencia, und der Bischof von Chihuahua, Antonio Guízar y Valencia. Die Amtseinführung erfolgte am 22. August 1922. Am 30. Januar 1931 ernannte ihn Pius XI. zum Bischof von Cuernavaca. Die Amtseinführung fand am 6. Mai desselben Jahres statt.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Vicente Castellanos y NúñezBischof von Campeche
1922–1931
Luis Guízar y Barragán
Francisco Uranga y SáenzBischof von Cuernavaca
1931–1946
Alfonso Espino y Silva