Als französisches Überseedepartement ist die offizielle Flagge Martiniques die Flagge Frankreichs.

Flagge Frankreichs
Vexillologisches Symbol:
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen: Erstmals gehisst am
20. Mai 1794
zuletzt wieder eingeführt am 5. März 1848

Die neue „panafrikanische“ Flagge Martiniques

Bearbeiten

Am 2. Februar 2023 wurde eine neue regionale Flagge eingeführt, die bei sportlichen oder kulturellen Anlässen gezeigt wird.[1] Sie ersetzt die zuvor verwendete Ipséité.

 
Regionale Flagge Martiniques seit Februar 2023

Die neue Flagge wurde bereits zuvor von der Unabhängigkeitspartei MODEMAS verwendet. Sie ist wie die Flagge Tschechiens aufgeteilt. Das Dreieck an der Liek ist rot, der obere Streifen grün, der untere schwarz. Das Seitenverhältnis beträgt 1:2. Eine Flagge mit gleichem Aussehen, aber einem Seitenverhältnis von 2:3, verwendete die Front National de Libération de la Martinique in den 1960/70er Jahren.[2]

Die Ipséité

Bearbeiten

Die „Ipséité“ (französisch für Individualität) ist eine regionale Flagge, die 2019 für kulturelle und sportliche Anlässe entworfen wurde. In der Mitte ziert eine Große Fechterschnecke die Flagge. Die 34 Sterne in indianischem Design stehen für die 34 Gemeinden der Insel und ihre karibische Urbevölkerung. Blau symbolisiert das Karibische Meer und den Atlantischen Ozean, Grün die reiche Pflanzenvielfalt auf der Insel. Die acht Dreiecke stehen für die acht Sprachen (Französisch, Kreolisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Chinesisch, Arabisch), die die Insel im Laufe der Geschichte prägten.

 
Die Ipséité

Die Schlangenflagge

Bearbeiten
 
Flagge der Kolonie Martinique und Saint Lucia, heute als „Schlangenflagge“ bezeichnet

Die „Schlangenflagge“ ist das Wappenbanner des Wappens Martiniques. Ursprünglich war sie die Flagge der französischen Kolonie Martinique und Saint Lucia, weswegen die Schlangen in den vier blauen Ecken in L-Form dargestellt wurden. Bis die Briten Saint Lucia eroberten, wurde Martinique von dort aus verwaltet. Die Flagge wurde am 4. August 1766 als eine Variante der damaligen französischen Seeflagge (weißes Kreuz auf blauem Grund) eingeführt. Diese Seeflagge ist noch heute die Grundlage der Flagge Québecs. Bei der Schlange handelt es sich um die einheimische Martinique-Lanzenotter (Bothrops lanceolatus).

Die Flagge ist nicht unumstritten. Die Unabhängigkeitspartei Mouvement des Démocrates et des Ecologistes pour une Martinique Indépendante (MODEMAS) kritisiert, die Flagge sei früher auf Sklavenschiffen verwendet worden und würde heute nur von der europäischstämmigen Bevölkerung verwendet; das Wappen auf Gebäuden der Regierung und an den Uniformen der Gendarmerie. Im Zusammenhang mit der Flagge spricht die MODEMAS von einem Symbol der „sozialen Apartheid“ und des „Rassismus“.

Weitere Flaggen Martiniques

Bearbeiten

Der Generalrat des Überseedepartements verfügt über eine eigene Flagge. Auf der weißen Flagge wird das Logo des Rats geführt. Neben seinem Status als Überseedepartement ist Martinique auch eine französische Region, dessen Regionalrat das Recht zur Annahme einer eigenen Flagge hat.

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Neue panafrikanische Flagge für die Karibikinsel Martinique, abgerufen am 25. April 2023
  2. Flags of the World - Martinique (France): Political Movements
Bearbeiten
Commons: Flaggen Martiniques – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien