Hauptmenü öffnen
Flagge Grenadas
Flag of Grenada.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land?
Seitenverhältnis: 3:5
Offiziell angenommen: 7. Februar 1974

Die Flagge Grenadas wurde am 7. Februar 1974 offiziell eingeführt.

BedeutungBearbeiten

Die sieben Sterne der Flagge Grenadas symbolisieren die Hoffnung auf eine gute Zukunft und stehen für die sieben Gemeinden des Landes: St. George’s (der Stern in der Mitte der Flagge steht für den Hauptort), St. John, St. Mark, St. Patrick, St. Andrew, St. David und die Grenadinen.

BeschreibungBearbeiten

Die Farben werden wie folgt gedeutet:

  • Der rote Rand steht für Harmonie und Einheit und weist auf den Mut hin, der für die Erlangung der Unabhängigkeit nötig war.
  • Gelb steht für die Sonne und die Freundlichkeit der Einwohner und gleichzeitig für die Weisheit.
  • Grün drückt die Fruchtbarkeit der Landwirtschaft aus, der volkswirtschaftlichen Basis des Landes.

Im linken grünen Dreieck befindet sich eine Muskatnuss, das wichtigste Exportgut des Landes.

GeschichteBearbeiten

Vor Erlangung der Unabhängigkeit war zwischen 1967 und 1974 als Flagge des assoziierten Gebietes eine blau-gelb-grüne horizontale Trikolore mit Emblem in Verwendung. Zwischen 1875 und 1974 existierten auch zwei Blue-Ensign-Kolonialflaggen (eine bis 1903, die andere danach) mit einem Siegel im Flugteil.

Weitere Flaggen GrenadasBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Flaggen Grenadas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien