Fjällsjöälven

Nebenfluss des Ångermanälvens

Der Fjällsjöälven ist ein rechter Nebenfluss des Ångermanälven in den schwedischen Provinzen Jämtlands län und Västernorrlands län.

Fjällsjöälven
Daten
Lage Jämtlands län, Västernorrlands län (Schweden)
Flusssystem Ångermanälven
Abfluss über Ångermanälven → Ostsee
Ursprung See Bodumsjön
63° 53′ 16″ N, 16° 16′ 46″ O
Quellhöhe 213 m ö.h.[1]
Mündung ÅngermanälvenKoordinaten: 63° 29′ 3″ N, 16° 49′ 46″ O
63° 29′ 3″ N, 16° 49′ 46″ O

Länge 80 km (einschl. Quellflüssen 260 km)
Rechte Nebenflüsse Vängelälven
Durchflossene Seen Fjällsjön
Gemeinden Fjällsjö

Der Fjällsjöälven hat seinen Ursprung im See Bodumsjön bei Rossön. Dieser wird von den Quellflüssen Hotingsån und Rörströmsälven gespeist. Von dort fließt er in südsüdöstlicher Richtung. Er bildet eine Reihe von Seen, darunter den Fjällsjön bei Fjällsjö. Größter Nebenfluss ist der Vängelälven, der einen Teil seines Wassers vom Faxälven erhält. Etwa 5 km nordwestlich von Näsåker mündet der Fjällsjöälven in den Ångermanälven. Der Fjällsjöälven hat eine Länge von 80 km. Der Fjällsjöälven und seine Zuflüsse entwässern ein Gebiet, das bis zur norwegischen Grenze reicht und im Süden an das Einzugsgebiet des Faxälven und im Norden an das des Oberlaufs des Ångermanälven grenzt. Einschließlich Quellflüssen beträgt die Gesamtflusslänge 260 km.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SMHI - Sjöareal och sjöhöjd (PDF; 3,3 MB)