Federico Laens

uruguayischer Fußballspieler

Federico Laens, vollständiger Name Federico Horacio Laens Martino, (* 14. Januar 1988 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Federico Laens
Personalia
Name Federico Horacio Laens Martino
Geburtstag 14. Januar 1988
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 178 cm
Position Angriff
Junioren
Jahre Station
mind. 2006–mind. 2007 Nacional Montevideo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
mind. 2008 Defensor Sporting 1 0(1)
2008/09 Montevideo Wanderers 10 0(1)
2009 Delfino Pescara 1936 11 0(2)
2010 ASG Nocerina 3 0(?)
2010/11 Club Atlético Peñarol (Formativas)
2011/12 GC Biaschesi
mind. 2011/12–2013 Bella Vista 43 (14)
2013–2014 Seongnam Ilhwa Chunma
2014 El Tanque Sisley 10 0(0)
2014–2015 Club Atlético Rentistas 22 0(5)
2015–2016 FC Cartagena 25 0(3)
2016– La Equidad 5 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
mind. 2006–mind. 2007 Uruguay U-20
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. September 2016

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Der 1,78 Meter große Offensivakteur Laens entstammt der Nachwuchsmannschaft (Formativas) von Nacional Montevideo[1], der er mindestens 2006 angehörte.[2] Er stand zu Beginn seiner Karriere in der Clausura 2008 in Reihen von Defensor Sporting.[3] In jener Halbserie schoss er beim 3:3 gegen Central Español am 17. Mai 2008 das Tor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.[4] Dies soll auch zugleich sein einziges Erstligaspiel für den Klub gewesen sein. In der Saison 2008/09 spielte er für die Montevideo Wanderers und erzielte bei zehn Einsätzen[5] ein Tor in der Primera División.[6][7] 2009 folgte eine Station in Italien bei Delfino Pescara 1936, bei der elf Einsätze mit zwei Toren für ihn verzeichnet sind. 2010 stand er dreimal für ASG Nocerina auf dem Platz.[5] Seine beiden nächsten Arbeitgeber waren 2010/11 das Reserveteam des Club Atlético Peñarol[1] und 2011/12 der Schweizer Klub GC Biaschesi.[8] In der Spielzeit 2011/12 traf er zudem viermal bei 13 Erstligaeinsätzen für Bella Vista. Für die Montevideaner lief er auch in der Folgesaison 2012/13 30-mal in der Primera División auf und schoss zehn Tore. Ende Juli 2013 verließ er den Klub Richtung Südkorea, wo er sich für ein halbes Jahr dem Seongnam Ilhwa Chunma anschloss. Anfang Januar 2014 kehrte er nach Uruguay zurück und war in der Clausura 2014 für den Erstligisten El Tanque Sisley in zehn Erstligaspielen (kein Tor) aktiv. Im September 2014 trat er ein Engagement beim Erstligisten Club Atlético Rentistas an. In der Spielzeit 2014/15 wurde er dort 22-mal (fünf Tore) in der höchsten uruguayischen Spielklasse eingesetzt. Mitte August 2015 wechselte er zum FC Cartagena. Für den spanischen Klub absolvierte er bis Saisonende 25 Spiele in der Segunda B und schoss drei Tore. Spätestens seit Mitte Juli 2016 steht er in Reihen des kolumbianischen Klubs La Equidad, für den er bislang (Stand: 9. September 2016) fünfmal (ein Tor) in der Liga und zweimal (kein Tor) in der Copa Colombia auflief.[7][6]

NationalmannschaftBearbeiten

Laens gehörte mindestens seit November 2006 der uruguayischen U-20-Auswahl an.[2] Er nahm mit der U-20 an der U-20-Südamerikameisterschaft 2007 in Paraguay teil.[9]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b El Tanque Sisley habría arreglado con Federico Laens (spanisch) auf lr21.com.uy vom 30. Dezember 2013, abgerufen am 30. November 2014
  2. a b Por los clubes (spanisch) in La República vom 29. November 2006, abgerufen am 30. November 2014
  3. Profil auf playerhistory.com (Memento vom 23. Dezember 2014 im Internet Archive), abgerufen am 30. November 2014
  4. Uruguay 2007/08 in der Datenbank von RSSSF (englisch). Abgerufen am 30. November 2014.
  5. a b Profil auf tuttocalciatori.net, abgerufen am 30. November 2014
  6. a b Federico Laens in der Datenbank von soccerway.com, abgerufen am 10. September 2016
  7. a b Profil auf fichajes.com, abgerufen am 16. Januar 2015
  8. Federico Laens in der Datenbank von footballdatabase.eu (englisch), abgerufen am 30. November 2014
  9. Ya están todos (spanisch) auf espndeportes.com vom 5. Januar 2007, abgerufen am 30. November 2014