Félix Verdejo

puerto-ricanischer Boxer
Félix Verdejo Boxer
Félix Verdejo vs. Petchsamuthr Duanaaymukdahan.jpg
Daten
Geburtsname Félix Verdejo Sánchez
Gewichtsklasse Leichtgewicht
Nationalität Puerto RicoPuerto Rico puerto-ricanisch
Geburtstag 19. Mai 1993
Geburtsort San Juan
Stil Linksauslage
Größe 1,75 m
Kampfstatistik
Kämpfe 27
Siege 26
K.-o.-Siege 16
Niederlagen 1

Félix Verdejo (* 19. Mai 1993 in San Juan) ist ein puerto-ricanischer Profiboxer.

AmateurkarriereBearbeiten

Verdejo begann im Alter von neun Jahren mit dem Boxsport und siegte in 106 von 123 Amateurkämpfen. Er gewann die Panamerikanische Jugendmeisterschaft 2010 in der Dominikanischen Republik und die Amerikanische Olympiaqualifikation 2012 in Brasilien mit Siegen u. a. gegen Eduar Marriaga und Wellington Arias. Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London kam er durch Siege gegen Juan Huertas und Ahmed Mejri bis ins Leichtgewichts-Viertelfinale, wo er gegen den Ukrainer Wassyl Lomatschenko unterlag. Zudem ist er Puerto-ricanischer Meister der Jahre 2011 und 2012.

ProfikarriereBearbeiten

Noch im Dezember 2012 bestritt er seinen ersten Profikampf in Las Vegas, den er einstimmig nach Punkten gegen Leonardo Chavez gewann. 2013 und 2014 gewann er jeden seiner 15 Kämpfe, davon 12 vorzeitig. Dabei hatten 11 Gegner eine positive Kampfbilanz. Für 2013 wurde er von Top Rank Boxing und BoxingScene, sowie 2014 erneut von Top Rank Boxing und auch ESPN zum „Prospect of the Year“ gewählt.

Im April 2015 besiegte er den Mexikaner Marco López vorzeitig und wurde dadurch Lateinamerikanischer Meister der WBO. Im Juni 2015 verteidigte er den Titel durch einstimmigen Punktsieg gegen den ungeschlagenen Ivan Najera (16-0). Im Dezember 2015 verteidigte er den Titel durch TKO in der zweiten Runde gegen Josenilson Dos Santos (27-3).

Im Februar 2016 besiegte er den ebenfalls ungeschlagenen William Silva (23-0) einstimmig nach Punkten. Im Juni 2016 gewann er seine bereits fünfte Titelverteidigung gegen Juan Martinez (25-2). Seinen nächsten Kampf gewann er im Februar 2017 gegen Oliver Flores (27-2).

Am 17. März 2018 verlor er durch TKO in der zehnten Runde gegen Antonio Lozada (38-2). Seinen nächsten Kampf bestritt er im April 2019 gegen Bryan Vázquez (37-3) und gewann einstimmig.

WeblinksBearbeiten