Hauptmenü öffnen

Euzen ([yo͞o-siːn], gesprochen wie „you seen“) ist eine dänisch-norwegische Band, die progressiven elektronischen Rock / Pop mit klaren nordischen Einflüssen spielt.

Euzen
Euzen bei einem Konzert in Thun 2015
Euzen bei einem Konzert in Thun 2015
Allgemeine Informationen
Herkunft Kopenhagen, Dänemark
Genre(s) Progressive Rock, Pop
Gründung 2006
Website www.euzen.dk
Aktuelle Besetzung
Maria Franz
Christopher Juul
Harald Juul (seit 2008)
Kristian Uhre (seit 2009)
Thomas Welin (seit 2014)
Ehemalige Mitglieder
Ask Bock (2008–2009)
Jon Pold (2008–2013)

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Band wurde 2006 vom Dänen Christopher Juul (2003–2013 bei Valravn) und der Norwegerin Maria Franz gegründet. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Band 2008.

Seit 2008 spielten Euzen rund 90 Auftritte zumeist in Deutschland, aber auch in ihrem Heimatland Dänemark, den Niederlanden, Tschechien, Norwegen, der Schweiz, Russland und den USA. In dieser Zeit spielten sie auf einigen größeren Festivals wie dem TFF Rudolstadt (2011), dem Castlefest in den Niederlanden (2010, 2011, 2012, 2014, 2016), dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig (2012, 2015) oder dem M'era Luna in Hildesheim (2014).

Im November 2014 starteten Euzen eine Crowdfunding Kampagne bei kickstarter.com, bei der sie um die Finanzierung eines Musikvideos zur neuen Single Phobia baten. Innerhalb von acht Wochen konnte mit 21.450 DKK (rund 2880 €) über das Doppelte des mindestens benötigten Geldes gesammelt werden. Mit dem neuem Album Metamorph gingen sie Anfang 2015 auf große Deutschland-Tour

Anfang 2018 bezogen sie ein neues, eigenes, Studio („Lava Studios 2.0“) am Rande von Kopenhagen, da das Gebäude des ersten Studios in der Stadt Ende 2017 abgerissen wurde. Dies und der große Erfolg von Christopher und Maria mit der Band Heilung, das Musikprojekt „STOI“ oder die Gründung der Band „Songleikr“ sind Gründe warum es ab 2016 ruhig um Euzen wurde.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2009: Eudaimonia
  • 2011: Sequel
  • 2015: Metamorph

DVDBearbeiten

  • 2014: Live from the Euzeniverse

WeblinksBearbeiten