Ernst Klar

deutscher Chirurg und Hochschullehrer
Ernst Klar

Josef Maximilian Ernst Klar (* 22. Dezember 1952 in Heidelberg) ist ein deutscher Chirurg und Hochschullehrer.

LebenBearbeiten

Klar studierte Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of Manchester. 1979 promovierte er in Heidelberg zum Dr. med.[1] Im Universitätsklinikum Heidelberg durchlief er die chirurgische Ausbildung bei Christian Herfarth. 1991 habilitierte er sich.[2] Als Privatdozent und Oberarzt erlangte er Zusatzqualifikationen in Gefäß-, Viszeral- und Thoraxchirurgie. 1997 wurde er zum apl. Professor ernannt.

Am 1. März 2003 wurde er Chefarzt der Chirurgie im Klinikum Konstanz. Sechs Monate später folgte er dem Ruf der Universität Rostock auf den Lehrstuhl im Universitätsklinikum Rostock. Seither ist er Direktor der Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Abteilung für Allgemeine, Thorax-, Gefäß- und Transplantationschirurgie.[3]

2006 leitete er die 177. Tagung der Vereinigung Nordwestdeutscher Chirurgen.

Klar ist seit 1971 Mitglied der katholischen Studentenverbindung KDStV Arminia Heidelberg.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dissertation: Die Wirkung von Heparinoiden auf den Fettstoffwechsel - Untersuchungen bei Gesunden und Patienten mit Hyperlipämien
  2. Habilitationsschrift: Die Mikrozirkulationsstörung des Pankreas bei akuter Pankreatitis. Pathophysiologie und Therapie durch isovolämische Hämodilution
  3. Eintrag zu Ernst Klar im Catalogus Professorum Rostochiensium