Erlus

Hersteller von Baustoffen für Dach, Heizung und Lüftung

Erlus (Eigenschreibweise: ERLUS) ist nach eigenen Angaben ein in der deutschen Baubranche führender Hersteller von Dachziegeln, Schornsteinsystemen und Lüftungsnetzwerken für Einfamilienhäuser mit Hauptsitz in Neufahrn in Niederbayern.

Erlus AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1842
Sitz Neufahrn in Niederbayern, Deutschland
Leitung Vorstand:

Peter Hoffmann

Mitarbeiterzahl circa 550[1]
Umsatz 106 Mio. €[2]
Website www.erlus.com
Stand: 2016

GeschichteBearbeiten

Bereits 1842 wurde die erste Ziegelei in Ergoldsbach gegründet. Im Jahr 1870 entstand aus der Privatziegelei die Aktien-Ziegelei Ergoldsbach und die Firma wurde erweitert. Nach Zahlungsschwierigkeiten erfolgte 1897 die Zwangsversteigerung und Umbenennung in Falzziegel- und Dachplattenfabrik Ergoldsbach Max Weinschenk vorm. Aktienziegelei, welche wiederum sieben Jahre später in den Dachziegelwerken Ergoldsbach aufging. Nach diversen Firmenübernahmen und zwischenzeitlichen Rückschlägen, unter anderem durch einen Großbrand am 14. Mai 1962, erfolgte 1970 die Umbenennung in die Erlus Baustoffwerke AG. Zahlreiche Neubauten, Firmenzukäufe und Modernisierungen prägten die folgenden 30 Jahre, bis das Unternehmen im Jahr 2004 in Erlus AG umfirmiert wurde.

Das Bundeskartellamt verhängte im Dezember 2008 sowie Anfang 2009 gegen Erlus sowie gegen acht weitere Unternehmen der Tondachziegelbranche erhebliche Geldbußen in Höhe von insgesamt 188 Millionen Euro wegen der Beteiligung an wettbewerbsbeschränkenden Absprachen bei Tondachziegeln. 2006 hatte fast die gesamte Branche vereinbart, die Preise durch Erhebung eines so genannten „Energiekostenzuschlages“ um 4 bis 6 % zu erhöhen. Fast alle beschuldigten Unternehmen legten Widerspruch gegen die Bußgeldbescheide ein.[3][4] Im Verfahren vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf akzeptierte Erlus schließlich 2015 ein Bußgeld in Höhe von 2,5 Millionen Euro.[5]

Bis Ende Juni 2016 wurde die Aktie der Erlus AG an der Börse München (m:access) gehandelt.

StandorteBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geschäftsbericht 2011 vom 26. April 2012 (PDF; 284 kB) ERLUS AG. Abgerufen am 31. Juli 2012.
  2. Geschäftsbericht 2016
  3. Fallbericht Bußgeldverfahren gegen Unternehmen der Tondachziegelbranche zu Az. B1-200/06 vom 15. Dezember 2008 (S. 1–3) (PDF; 224 kB) Bundeskartellamt. Abgerufen am 30. Juli 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.bundeskartellamt.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Deutscher Bundestag, Drucksache 16/13500, Unterrichtung durch die Bundesregierung vom 22. Juni 2009 (S. 83–84) (PDF; 2,2 MB) Deutscher Bundestag. Abgerufen am 30. Juli 2012.
  5. Erlus AG: Erlus Aktiengesellschaft: Kartellverfahren beendet. In: DGAP. 1. Juni 2015, abgerufen am 17. Dezember 2017.