Erkelshöhe

Berg im Spessart in Bayern und Hessen

Die Erkelshöhe (historisch: Mertel) ist ein 517 m ü. NHN hoher Berg im Spessart im bayerischen Landkreis Aschaffenburg und im hessischen Main-Kinzig-Kreis in Deutschland.

Erkelshöhe
Die Erkelshöhe von Wiesen gesehen

Die Erkelshöhe von Wiesen gesehen

Höhe 517 m ü. NN
Lage Bayern, Hessen (Deutschland)
Gebirge Spessart
Dominanz 1,1 km → Hirschberg
Schartenhöhe 17 m
Koordinaten 50° 6′ 59″ N, 9° 23′ 5″ OKoordinaten: 50° 6′ 59″ N, 9° 23′ 5″ O
Erkelshöhe (Bayern)
Erkelshöhe

BeschreibungBearbeiten

Die Erkelshöhe liegt zwischen den Orten Wiesen und Flörsbach. Über den Gipfel verläuft die Landesgrenze, zwischen der Gemeinde Flörsbachtal (Hessen) und dem gemeindefreien Gebiet Wiesener Forst (Bayern). Im Südosten geht die Erkelshöhe flach zum Sauberg (454 m) über. Beide Berge gehören zum sich Richtung Wiesthal erstreckenden Höhenzug der Sailhöhe. Westlich des Gipfels liegt in etwa einem Kilometer Entfernung das Dorf Wiesen im Aubachtal; an den südöstlichen Hängen befindet sich der Ort Mosborn am Oberlauf des Laubersbaches. Nördlich des Berges liegen der Wiesbüttsee und das Wiesbüttmoor. Über die Erkelshöhe führt der Fränkische Marienweg.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Erkelshöhe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien