Endstation Sehnsucht Tour

Bei der Endstation Sehnsucht Tour handelte es sich um die erste eigenständige Tournee des deutschen Pop-Schlager-Duos Fantasy.

Endstation Sehnsucht Tour
Cover
von Fantasy
Präsentationsalbum Endstation Sehnsucht
Anfang der Tournee 26. November 2013
Ende der Tournee 19. Januar 2014

Konzerte insgesamt
(nach Land)

Konzerte insgesamt 17
Fantasy Tour-Chronologie
Endstation Sehnsucht Tour Die Schlager des Jahres Tour
(2014)

HintergrundBearbeiten

Bei der Endstation Sehnsucht Tour handelte es sich um die erste eigenständige Konzertreihe des deutschen Pop-Schlager-Duos Fantasy. Zuvor spielte Fantasy nur kleine vereinzelte Konzerte, im Vorprogramm anderer Musiker oder sie waren Teil verschiedener Schlagertourneen an denen mehrere Künstler beteiligt waren. Diese Tour erstreckte sich über einen Zeitraum von zwei Monaten und führte das Duo durch 16 deutsche Städte sowie einmal nach Leonding in Österreich.[1] Die Tour wurde in zwei Abschnitte geteilt. Zunächst startete die Tour sechs Konzerten zwischen dem 26. November und 2. Dezember 2013. Über die Weihnachtszeit pausierte das Duo ehe die die Tour am 8. Januar 2014 wieder aufnahmen. Eintrittskarten konnte man durchschnittlich für etwa 32,00 Euro erwerben, regulärer Konzertbeginn war gegen 20:00 Uhr.[2] Die Veranstaltungsorte boten platz für insgesamt 18.000 Besucher. Eigenen Angaben zufolge kamen 15.000 Besucher, was für eine Auslastung von 83,33 % sorgte. Der Tourneeveranstalter Manfred Hertlein, der Projektleiter Benjamin Mäbert und Manager Andreas Ferber sehen dieses Ergebnis als „weit mehr als nur ein Achtungserfolg“ an.[3]

Im Rahmen einer eBay-Wohltätigkeitsorganisation zugunsten von „Ein Herz für Kinder“ verlos die deutsche Boulevardzeitung Bild zwei V.I.P.-Tickets für eines der Konzerte, die ein Begrüßungsgetränk sowie ein Meet and Greet beinhalteten.[4]

VorprogrammBearbeiten

Sascha Heyna.
Vanessa Mai von Wolkenfrei.

Im Vorprogramm aller Konzerte wurden Fantasy vom deutschen Schlagersänger Sascha Heyna sowie der deutschen Schlagerband Wolkenfrei unterstützt. Eröffnet wurden die Abende von Heyna, der unter anderem seine Lieder Angie ist die Schönste und Klingelingeling zum Besten gab. Nach Heyna spielte die aus Aspach stammende Band Wolkenfrei. Ihre Setlist bestand unter anderem aus Du bist meine Insel, Jeans, T-Shirt und Freiheit, Küss mich nochmal sowie einem Medley das aus weiteren Liedern des eigenen Repertoires bestand. Darüber hinaus präsentierte der eigentliche Gitarrist der Band Stefan Kinski mit I sing a Liad für di eine Coverversion des Originals von Andreas Gabalier.[5]

TourdatenBearbeiten

Datum[1] Stadt Veranstaltungsort Land
26. November 2013 Fellbach Kongresszentrum Schwabenlandhalle Deutschland  Deutschland
27. November 2013 Gersthofen Stadthalle
28. November 2013 Nürnberg Billardcafé
29. November 2013 Altötting Kultur- und Kongressforum
30. November 2013 München Circus Krone
2. Dezember 2013 Leonding Kürnberghalle Osterreich  Österreich
8. Januar 2014 Baunatal Stadthalle Deutschland  Deutschland
9. Januar 2014 Halle (Saale) Steintor-Varieté
10. Januar 2014 Hoyerswerda Lausitzhalle
11. Januar 2014 Dresden Alter Schlachthof
12. Januar 2014 Balingen Stadthalle
13. Januar 2014 Neu-Ulm Edwin-Scharff-Haus
14. Januar 2014 Neu-Isenburg Hugenottenhalle
15. Januar 2014 Aalen Stadthalle
16. Januar 2014 Mosbach Alte Mälzerei
17. Januar 2014 Frankenthal (Pfalz) Stadthalle
19. Januar 2014 Schwerin Sport- und Kongresshalle

SetlistBearbeiten

Die Setlist während Fantasy’s Endstation Sehnsucht Tour bestand aus 19 unterschiedlichen Titeln. Das Programm bestand aus einer Mischung von aktuellen Liedern aus dem Präsentationsalbum Endstation Sehnsucht sowie aus den vergangenen Alben Alle wissen es schon, Best of – 10 Jahre Fantasy, König in der Nacht und Land in Sicht. Mit dem Titel Copacabana präsentierten Fantasy einen neuen Titel während der Tour, dieser bildete zugleich als Zugabe den Konzertabschluss. Dazu kommt ein Medley mit Coverversionen von Louis Armstrong, Roy Black, Julio Iglesias und Eros Ramazzotti.[5]

Hauptshow

  • Alle wissen es schon
  • Der letzte Tanz
  • Eine Insel
  • Endstation Sehnsucht
  • Er liegt in meinem Bett
  • Fantasy-Medley (Er ist ein Heuler, Ist da irgendwo ein Engel, Keine lügen, Land in Sicht, Prost auf dich, Wenn du jetzt gehen willst, Wer hat gesagt und Woher soll ich denn wissen)
  • Flaschenpost
  • Halleluja
  • Halt mein Herz
  • Ich brauch mehr von dir
  • König in der Nacht
  • Lange her
  • Lass mich mit meinem Traum allein
  • Lied ohne Namen
  • Medley (Coverversionen von Louis Armstrong, Roy Black, Julio Iglesias und Eros Ramazzotti)
  • San Francisco
  • So wie im Film
  • Wenn du ein Engel wärst[5]

Zugabe

  • Copacabana

TriviaBearbeiten

Während des Konzertes am 30. November 2013 im Circus Krone in München überreichten Fantasy die erste Goldene Schallplatte ihrer Karriere – die sie für ihre Kompilation Best Of bekamen – als Dankeschön ihrer anwesenden Talentscoutin Angie Gold, die sie eigenen Aussagen zufolge in jungen Jahren ordentlich angespornt habe.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Jennifer Victoria Withelm: Fantasy waren wieder unterwegs! schlagerplanet.com, abgerufen am 22. Juli 2018.
  2. „Endstation Sehnsucht“ – Tournee 2013/2014. dd-inside.de, abgerufen am 22. Juli 2018.
  3. 1. Solo Tournee des erfolgreichsten Schlager Duos Fantasy ein voller Erfolg! (Nicht mehr online verfügbar.) kevinjoel.de, archiviert vom Original am 22. Juli 2018; abgerufen am 22. Juli 2018.
  4. Treffen Sie Fantasy. bild.de, abgerufen am 22. Juli 2018.
  5. a b c d Gerda Naumann: Fantastisches in der Manege: Fantasy Live in München. schlagerplanet.com, abgerufen am 22. Juli 2018.

WeblinksBearbeiten