Wolkenfrei

deutsche Schlagerband

Wolkenfrei war eine deutsche Schlagerband aus Aspach (bei Backnang), die ab 2015 allein aus der Frontsängerin Vanessa Mai bestand. Ab 2016 trat Mai unter ihrem Künstlernamen auf. 2023 tritt sie wieder als Wolkenfrei auf und veröffentlichte unter dem Projekt ein neues Album.

Wolkenfrei

Frontcover zur Single „Ich versprech dir nichts und geb dir alles (Remix)“ von Wolkenfrei.
Allgemeine Informationen
Herkunft Aspach (bei Backnang), Baden-Württemberg, Deutschland
Genre(s) Schlager
Gründung 1999 als Marc-Fischer-Band
2011 als Wolkenfrei
Auflösung April 2015
Gründungsmitglieder
Marc Fischer (bis 2015)
Stefan Kinski (bis 2015)
Letzte Besetzung
Vanessa Mai (2012–2015)
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Heike Wanner (bis 2012)

Geschichte Bearbeiten

Marc-Fischer-Band (1999–2010) Bearbeiten

1999 trafen Marc Fischer und Stefan Kinski während eines Skiausfluges zum ersten Mal aufeinander. Beide waren zu diesem Zeitpunkt schon als Musiker aktiv, Fischer mit Schlager-Coversongs sowie einer Elvis-Show, Kinski mit Jazz und Rock. Es entstand die Marc-Fischer-Band, die zusammen mit der Sängerin Heike Wanner einige Liveauftritte in den Folgejahren absolvierte.[1]

Entstehung von Wolkenfrei (2011–2012) Bearbeiten

2011 benannte sich die Band in Wolkenfrei um und verlegte sich auf Schlagermusik. Im Sommer 2012 musste die damalige Sängerin Wanner die Gruppe aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Darauf hin wurde Vanessa Mai im Aspacher Sonnenhof angeworben, die sich einen Auftritt der Hausband Musik-Express anschaute, in der ihr Vater spielte.

Erstes Studioalbum Endlos verliebt (2013–2014) Bearbeiten

Im Juli 2013 veröffentlichte die Band ihre Debütsingle Jeans, T-Shirt und Freiheit.[2] Noch vor der Veröffentlichung des Debütalbums wurde sie im November 2013 mit einem smago! Award als Hit-Tipp 2014 ausgezeichnet. Von November 2013 bis Januar 2014 spielte Wolkenfrei zusammen mit Sascha Heyna im Vorprogramm während der Endstation Sehnsucht Tour von Fantasy. Die Tour führte durch 16 deutsche Städte sowie einmal nach Österreich und zählte etwa 15.000 Zuschauer. Im Januar 2014 folgte die zweite Singleveröffentlichung Du bist meine Insel.[3]

Das Debütalbum Endlos verliebt erschien im Februar 2014.[4] Es konnten unter anderem Fredi Malinowski von Fantasy, Tobias Reitz und Thomas Rosenfeld als Autoren gewonnen werden. Produziert wurde es von Felix Gauder. Das Album konnte sich in den Albumcharts aller D-A-CH-Staaten platzieren. Eine Woche nach der Veröffentlichung des Debütalbums nahm Wolkenfrei an der Veranstaltungsreihe Die Schlager des Jahres Tour 2014 teil, die sie innerhalb von fünf Wochen durch 19 deutsche Städte führte.

Im Juni 2014 wurde mit Ich versprech dir nichts und geb dir alles die dritte Single ausgekoppelt.[5] Im August 2014 veranstalteten sie die erste Wolkenfrei Sommerparty in ihrer Heimat Aspach; es folgte die vierte Single Champs-Élysées.[6] Im März 2015 erschien mit Der Zaubertrank ist leer die letzte Singleauskopplung aus ihrem Debütalbum.[7]

Ende von Wolkenfrei und Comeback (2015–2016) Bearbeiten

Im April 2015 gaben Fischer und Kinski ihren Ausstieg aus der Band bekannt. Fortan wurde das Projekt lediglich durch die Frontsängerin Mai verkörpert. Kinski widmete sich seiner Familie und seinem bürgerlichen Job. Fischer fungierte nun als musikalischer Berater und Tourmanager.[8] Mit der Veröffentlichung des zweiten Studioalbums Wachgeküsst trat Mai zunächst mit dem Namenszusatz „Wolkenfrei-Star Vanessa Mai“ auf. Zu Beginn des Jahres 2016 legte sie diesen endgültig ab und tritt seitdem unter ihrem eigenen Künstlernamen auf.

Comeback (2023) Bearbeiten

Im November 2022 kündigte Mai in der Giovanni Zarrella Show für das kommende Jahr ein „letztes“ Wolkenfrei-Album an, allerdings wird das Projekt weiterhin nur von ihr verkörpert.[9] Anfang Februar 2023 erschien mit Uns gehört die Welt die erste Singleauskopplung des Albums.[10] Ende März 2023 erschien mit Hotel Tropicana schließlich das Album.[11] Gleichzeitig mit dem Album erschien zunächst die Videoauskopplung Selfie von heut Nacht.[12] Im April 2023 erschien das Lied auch als Single.[13] Nach dem Mitte März 2023 eine Promo-Single zu Hotel Tropicana erschien, dem Namensgeber des Albums, wurde es im Juli 2023 offiziell als dritte Single ausgekoppelt.[14][15]

Mitglieder Bearbeiten

Zeitleiste: Bandmitglieder Bearbeiten

Mitglied 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
Marc Fischer
(1999–2015)
Stefan Kinski
(1999–2015)
Heike Wanner
(1999–2012)
Vanessa Mai
(2012–2015)

Mitglieder Bearbeiten

Marc Fischer

  • Geboren am 19. Mai; Fischer arbeitete vor seiner Karriere als Musiker im Vertrieb einer Sportschuhfirma, er ist ausgebildeter Tennislehrer und Vater von zwei Kindern.[1]

Stefan Kinski

  • Geboren am 4. November; Kinski arbeitete vor seiner Musikerkarriere als Rollladen- und Jalousienbauer. In diesem Beruf ist er nun wieder tätig. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.[1]

Vanessa Mai

  • Zweite Sängerin der Band von 2012 bis 2015.

Heike Wanner

  • Erste Sängerin der Band von 1999 bis 2012.[16]

Tourneen Bearbeiten

Diskografie Bearbeiten

Alben

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[17][18][19]
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen, Frontcover)
Anmerkungen Frontcover
  DE   AT   CH
2014 Endlos verliebt
Ariola (Sony)
DE18
 
Gold

(3 Wo.)DE
AT32
(3 Wo.)AT
CH78
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 7. Februar 2014
Verkäufe: + 100.000
 

Singles

Jahr Titel
Album
Anmerkungen Frontcover
2013 Jeans, T-Shirt und Freiheit
Endlos verliebt
Erstveröffentlichung: 19. Juli 2013  
2014 Du bist meine Insel
Endlos verliebt
Erstveröffentlichung: 4. Januar 2014  
2014 Ich versprech dir nichts und geb dir alles
Endlos verliebt
Erstveröffentlichung: 27. Juni 2014  
2014 Champs-Élysées
Endlos verliebt
Erstveröffentlichung: 29. August 2014  
2015 Der Zaubertrank ist leer
Endlos verliebt
Erstveröffentlichung: 6. März 2015  

Filmografie Bearbeiten

Auszeichnungen Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c Wolkenfrei – Biographie. In: wolken-frei.de. 2013, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 26. März 2013; abgerufen am 7. Februar 2023.
  2. Jeans, T-Shirt und Freiheit – Single. In: itunes.apple.com. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  3. Du bist meine Insel – Single. In: itunes.apple.com. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  4. Endlos verliebt. In: itunes.apple.com. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  5. Ich versprech dir nichts und geb dir alles – Single. In: itunes.apple.com. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  6. “Champs-Élysées” – Die 4. Single aus dem Top-20-Album “Endlos verliebt”. In: wolken-frei.de. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 23. Oktober 2014; abgerufen am 25. November 2014.
  7. Wolkenfrei mit dem Ohrwurm ‘Der Zaubertrank ist leer’. In: mix1.de. Abgerufen am 1. Mai 2019.
  8. smago! top-exklusiv vorab: Vanessa allein im Haus! In: smago.de. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 26. April 2016; abgerufen am 9. Juli 2015.
  9. Jonas Erbas: Endlich: Vanessa Mai bestätigt bei Giovanni Zarrella langersehntes Wolkenfrei-Comeback. In: tz.de. tz, 9. November 2022, abgerufen am 28. Januar 2023.
  10. Erste Single angekündigt – Neue Infos zum "Wolkenfrei"-Comeback von Vanessa Mai. In: mdr.de. Mitteldeutscher Rundfunk, 26. Januar 2023, abgerufen am 28. Januar 2023.
  11. Vanessa Mai – Hotel Tropicana. In: austriancharts.at. Hung Medien, März 2023, abgerufen am 30. März 2023.
  12. Wolkenfrei: Wolkenfrei – Selfie von heut Nacht auf YouTube, 31. März 2023, abgerufen am 1. April 2023.
  13. Selfie von heut Nacht. In: open.spotify.com. Spotify, 21. April 2023, abgerufen am 14. Mai 2023.
  14. Wolkenfrei – Hotel Tropicana. In: open.spotify.com. Spotify, 17. März 2023, abgerufen am 11. Juli 2023.
  15. Wolkenfrei – Hotel Tropicana. In: hitparade.ch. Hung Medien, 7. Juli 2023, abgerufen am 11. Juli 2023.
  16. Biografie der Band Wolkenfrei. In: ampya.com. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 16. April 2015; abgerufen am 16. April 2015.
  17. Wolkenfrei – Endlos verliebt. In: offiziellecharts.de. Abgerufen am 13. Juni 2014.
  18. Wolkenfrei – Endlos verliebt. In: austriancharts.at. Abgerufen am 13. Juni 2014.
  19. Wolkenfrei – Endlos verliebt. In: hitparade.ch. Abgerufen am 13. Juni 2014.