Eladio Vicuña Aránguiz

chilenischer Geistlicher, römisch-katholischer Erzbischof von Puerto Montt

Eladio Vicuña Aránguiz (* 2. Juni 1911 in Santiago de Chile, Chile; † 29. Juni 2008) war ein chilenischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Puerto Montt in Chile.

LebenBearbeiten

Eladio Vicuña Aránguiz empfing die Priesterweihe am 22. September 1934 in Santiago de Chile.

1955 wurde er von Pius XII. zum Bischof des Bistums Chillán ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 18. Oktober 1955 Bischof Ramón Munita Eyzaguirre. 1974 ernannte ihn Papst Paul VI. zum Erzbischof des Erzbistums Puerto Montt. Seinem Rücktrittsgesuch wurde 1987 durch Johannes Paul II. stattgegeben.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Alberto Rencoret DonosoErzbischof von Puerto Montt
1974–1987
Savino Bernardo Maria Cazzaro Bertollo
Jorge Larraín CotaposBischof von Chillán
1955–1974
Francisco José Cox Huneeus