Hauptmenü öffnen
Juwelier Wagner

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1917
Sitz Wien, Österreich
Leitung Hermann Gmeiner-Wagner
Branche Einzelhandel Juwelen und Uhren
Website www.juwelier-wagner.at

Geschäftsportal Juwelier Paul Wagner 1940er Jahre
Schauraum Design Juwelier Wagner in der Kärntner Straße 32

Juwelier Wagner ist ein österreichisches Familienunternehmen, das auf den Handel von Juwelen und Uhren im Luxus-Segment spezialisiert ist. Der Standort gehörte bis 1938 Israel (Srul) Medlinger, wurde jedoch im Zuge der "Arisierung" von der Vermögensverkehrsstelle (VVSt) "beschlagnahmt"[1] und befindet sich heute in der Hand der Familie Gmeiner-Wagner. Das Stammgeschäft befindet sich an der Kärntner Straße 32 im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1917 in der Wiedner Hauptstraße 17 vom Uhrmacher-Meister Paul Wagner gegründet. Der Raum war ihm jedoch zu klein für seine Uhrmacherwerkstätte und seinem Handel mit Gold- und Silberwaren. Wagner nützte nach dem „Anschluss“ die gegenwärtige Situation und sprach im September 1938 bei der Vermögensverkehrsstelle vor und erklärte, dass er die Räume des im selben Haus straßenseitig gelegenen Zuckerwarengeschäfts von Paula Cohn „übernehmen“ wolle. Nachdem sein Ansuchen von der VVSt abgelehnt wurde, ließ Wagner jedoch nicht locker. Er „bewarb“ sich um die „Arisierung“ des Juwelierbetriebs von Israel (Srul) Medlinger in der Kärntner Straße 32. Der am 9. Juli 1881 in Sambir (heutige Ukraine) geborene Medlinger hatte gemeinsam mit seiner Frau Grete am Kärntner Ring 2 gewohnt. Bereits im Oktober 1938 flüchtete das Ehepaar aus Wien und lebte von da an in Panama. Die Arisierungskommission sprach sich für Wagner als „Ariseur“ aus und am 12. September 1939 erhielt er von der VVSt die entsprechende Genehmigung.[1]

Im Jahr 1949 wurde das Unternehmen von Elfriede Gmeiner-Wagner, der Tochter Paul Wagners, und ihrem Bruder Paul Wagner übernommen. 1956 wählte der Schweizer Uhrenhersteller Rolex das Haus Wagner als ersten Rolex-Händler in Österreich. Seit 1981 wird das Familienunternehmen in dritter Generation von Hermann Gmeiner-Wagner, dem Enkel des Firmengründers, und seiner Frau Katharina geführt. 1990 lancierte Wagner seine erste hauseigene Juwelen Design Collection. Seither werden alle Wagner Juwelen Design Collectionen mit einem blauen Saphir mit eingraviertem Wagner-„W“ signiert.[2] 2005 wurde für das Stammgeschäft in der Kärntner Straße ein in der Uhren- und Schmuck-Branche neues Geschäftskonzept umgesetzt, bei dem sich die Kunden frei zwischen den ausgestellten Juwelen und Uhren bewegen können.[3] Im November 2011 wurde ein weiteres Geschäft am Graben eröffnet.[4] 2014 eröffnete Wagner die Uhren-Boutique Hublot am Kohlmarkt 10. 2016 beschäftigt Wagner über 62 Mitarbeiter, davon sechs Uhrmacher im Uhren-Atelier und drei Goldschmiede im Schmuck-Atelier in den Werkstätten an der Kärntner Straße.

EhrenringeBearbeiten

Die Übergabe eines Ehrenringes aus 18 Karat Gold mit Karneol von Juwelier Wagner ist seit 2004 bei der Vergabe der Ehrenmitgliedschaft der Wiener Staatsoper sowie seit 2010 beim Wiener Burgtheater ein wichtiger Bestandteil. Die Ehrenringe werden in den Werkstätten von Wagner individuell angefertigt und auf den Künstler personalisiert.[5][6]

Ehrenringträger der Wiener StaatsoperBearbeiten

Ehrenringträger des Wiener BurgtheatersBearbeiten

Jahr Name Tätigkeit
2019 Karin Bergmann Direktorin Wiener Burgtheater
2019 Peter Simonischek Kammerschauspieler
2014 Elisabeth Orth Kammerschauspielerin
2013 Klaus Maria Brandauer Schauspieler, Regisseur
2013 Claus Peymann Direktor Wiener Burgtheater 1986–1999
2011 Gert Voss Kammerschauspieler
2010 Annemarie Düringer Kammerschauspielerin und Doyenne
2010 Michael Heltau Kammerschauspieler und Doyen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Jutta Fuchshuber: Wie man Existenzen gründet: Die Causa Wagner als Beispiel für die „Arisierung“ von Juwelier- und Uhrmacherbetrieben. Abgerufen am 7. Mai 2018.
  2. E-Book Online: Die Geschichte von Juwelier Wagner (Memento des Originals vom 9. August 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.juwelier-wagner.at
  3. Neues Shopkonzept in der Wiener City (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.die-wirtschaft.at (Wirtschaftsverlag, 2006)
  4. Wiener Familienunternehmen eröffnet zweiten Standort in "Goldenem U" (Bankhaus Schelhammer & Schattera, 2011)
  5. Staatsoper vergibt künftig von Juwelier Wagner gestaltete Ringe zusätzlich zur Urkunde (Wiener Zeitung, 2004)
  6. Der "Burg-Ring" ist geboren (Die Presse Online, 2010)