Ernst August Schneider

deutscher Musikjournalist, Dramaturg, Regisseur und Theaterdirektor

Ernst August Schneider (* 2. Oktober 1902 in Körchow; † 7. Jänner 1976 in Wien) war ein deutscher Musikjournalist, Dramaturg, Regisseur und Theaterdirektor.

KarriereBearbeiten

Schneider studierte an der Hamburger Universität Germanistik, Theaterwissenschaft und Musikwissenschaft. Von 1923 bis 1938 wirkte er im Rheinland als Musikjournalist. 1938 wurde er Chefdramaturg und Regisseur in Essen, 1940 in Köln. 1941 wechselte er an die Wiener Staatsoper als Dramaturg und Leiter des künstlerischen Betriebsbüros und fungierte 1941 bis 1943 auch als deren provisorischer Direktor.

LiteraturBearbeiten

  • Wilhelm Beetz: Das Wiener Opernhaus. 1869 bis 1955. 2. Aufl., Panorama, Wien 1955.
  • Franz Feldens: 75 Jahre Städtische Bühnen Essen. Geschichte des Essener Theaters 1892–1967. Rheinisch-Westfälische Verlagsgesellschaft, Essen 1967.
  • Christoph Schwandt (Hrsg.): Oper in Köln. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Dittrich, Berlin 2007, ISBN 3-937717-21-8.
  • Carl Hiller: Vom Quatermarkt zum Offenbachplatz. Bachem, Köln 1986, ISBN 3-7616-0853-5.
  • Opfer, Täter, Zuschauer. 70 Jahre danach – Die Wiener Staatsoper und der „Anschluss“ 1938. Ausstellungskatalog der Wiener Staatsoper, Wien 2008.

WeblinkBearbeiten