Edward Scaife

Englischer Kameramann

Edward Scaife (* 23. Mai 1912 in London; † November 1994 in Chichester) war ein englischer Kameramann.

LebenBearbeiten

Edward Scaife, bekannt auch als Ted Scaife, war zunächst in der Tonabteilung einer Londoner Filmproduktionsfirma tätig.[1] Ab 1940 war dann als Mitglied der Kameracrew bei Produktionen wie zum Beispiel Die schwarze Narzisse (1947) und African Queen beteiligt. Ab 1951 wurde er erstmals als verantwortlicher Chefkameramann eingesetzt und fotografierte Filme aller Genres, bis er sich 1979 aus dem Filmgeschäft zurückzog.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 7: R – T. Robert Ryan – Lily Tomlin. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 69.