Edith Elmay

österreichische Schauspielerin

Edith Elmay (* 24. Juli 1936 in Wien; † April 2021 ebenda[1]) war eine österreichische Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Edith Elmay begann ihre Karriere als Schauspielerin in den 1950er-Jahren mit Nebenrollen in Filmen wie Skandal in Ischl und Endstation Liebe. 1958 spielte sie an der Seite von Heinz Erhardt, Hans-Joachim Kulenkampff und Wolf Albach-Retty in Immer die Radfahrer. Ihre letzten Rollen spielte sie in Fernsehproduktionen, so 1964 in der Serie Wolken über Kaprun.

Die Schauspielerin war mit dem Opernsänger Hanns Nocker verheiratet, der 1992 in Berlin verstarb. Ihr Sohn Dirk Nocker und ihre Enkelin Paula Nocker sind ebenfalls in der Filmbranche tätig.

In einem Artikel des Kuriers vom September 2021, in dem über Paula Nockers Debüt an den Kammerspielen in der Josefstadt berichtet wird, ist die Information involviert, dass Edith Elmay im April 2021 im 85. Lebensjahr verstorben ist.

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Johann Caspar Glenzdorf: Glenzdorfs internationales Film-Lexikon. Biographisches Handbuch für das gesamte Filmwesen. Band 3: Peit–Zz. Prominent-Filmverlag, Bad Münder 1961, DNB 451560752, S. 1414.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle: www.pressreader.com austria-kurier 3402 Artikelüberschrift: „Die Tür war schon geschlossen“