Hauptmenü öffnen

Eßmannsdorf ist ein Ortsteil der Landgemeinde Stadt Roßleben-Wiehe in Thüringen.

Eßmannsdorf
Landgemeinde Stadt Roßleben-Wiehe
Koordinaten: 51° 19′ 20″ N, 11° 22′ 25″ O
Höhe: 125 m ü. NN
Eingemeindung: 1936
Eingemeindet nach: Schönewerda
Postleitzahl: 06571
Vorwahl: 034672
Eßmannsdorf (Thüringen)
Eßmannsdorf

Lage von Eßmannsdorf in Thüringen

Blick von Südwesten (Teilansicht)
Blick von Südwesten (Teilansicht)

Geografische LageBearbeiten

Eßmannsdorf liegt am Nordufer der Unstrut im Tal zwischen Finne und Ziegelrodaer Forst unweit der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Durch den Ort führt die Landesstraße zwischen Schönewerda und Bottendorf.

GeschichteBearbeiten

In einem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld wird Eßmannsdorf als zehntpflichtiger Ort Hessimesdorpf im Friesenfeld erstmals urkundlich erwähnt. Ein Autor ermittelte den Zeitraum der urkundlichen Ersterwähnung von 830 bis 850.[1] Die ehemals selbständige Gemeinde gehörte ab 1815 zum Regierungsbezirk Merseburg der preußischen Provinz Sachsen und wurde 1936 nach Schönewerda eingemeindet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 72

WeblinksBearbeiten

  Commons: Eßmannsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien