Dreifaltigkeitskloster Derman

Kloster in der Ukraine

Das Kloster der heiligen Dreifaltigkeit ist ein orthodoxes Frauenkloster in Derman in Wolhynien in der Ukraine.

Dreifaltigkeitskathedrale

GeschichteBearbeiten

Königreich PolenBearbeiten

Das Kloster wurde 1428 durch Wasyl Ostrogski als orthodoxes Mönchskloster gegründet. Es stand in den folgenden zweihundert Jahren unter dem Schutz und der Förderung seiner Nachkommen. 1574 bis 1575 arbeitete der bekannte Drucker Iwan Fjodorow im Kloster.

1596 lehnte es die Union von Brest ab und wurde zu einem Zentrum des orthodoxen Widerstandes gegen die neue unierte Kirche. 1602 schenkte Konstanty Wasyl Ostrogski dem Kloster eine Druckerei. In den folgenden Jahren entstanden hier wichtige theologische, liturgische und polemische Schriften. Nach dem Tod des letzten männlichen Nachkommen Janusz Ostrogski 1620 wandten sich die Nachfolger der unierten Kirche zu. 1635 ging das Kloster offiziell zu ihr über und wurde an den Orden der Basilianer übergeben.

Russisches KaiserreichBearbeiten

 
Dreifaltigkeitskloster, 1845

1821 wurde das Kloster von den russischen Behörden wieder in ein orthodoxes Männerkloster umgewandelt. 1915 gab es noch acht Mönche, bis 1920 war es geistliches Seminar.

Zweite polnische RepublikBearbeiten

1920 wurde es eine bischöfliche Mädchenschule, Anfang der 1930er Jahre wahrscheinlich ein Privatgymnasium.

Ukrainische SSRBearbeiten

1949 wurden wieder ein Männer- und ein Frauenkloster eingerichtet. 1960 wurden sie geschlossen. Danach war es Internat und Schule für lernschwache Schüler.

UkraineBearbeiten

1991 wurde es als Frauenkloster neu gegründet und der Ukrainischen Orthodoxen Kirche Moskauer Patriarchats übergeben.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dreifaltigkeitskloster Derman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 22′ 0,8″ N, 26° 14′ 12,2″ O