Dominic Couzens

britischer Ornithologe, Autor und Bioakustiker

Dominic Michael Couzens (* 3. Januar 1963 in London) ist ein britischer Ornithologe, Autor und Bioakustiker.

LebenBearbeiten

Nach seiner Graduierung zum Bachelor of Science in Biologie am Portsmouth Polytechnic arbeitet Couzens seit 1988 als freischaffender Ornithologe. Daneben gab er Unterricht in der Erwachsenenbildung an der University of Surrey und an anderen Einrichtungen. 1989 war er für den elektronischen Schnitt des Tonmaterials (tape editor) am National Sound Archive der British Library im Bereich Wildtiere zuständig. Von 1990 bis 1992 war er Filmarchivar bei der RSPB Film Unit. Zwischen 1992 und Ende der 1990er Jahre veröffentlichte Couzens gemeinsam mit John Henry Wyatt die zehnteilige Kassettenreihe Teach Yourself Bird Sounds mit Vogelstimmen, die in den verschiedensten Lebensräumen Großbritanniens, darunter Gärten, Laubwälder, Weide- und Buschland, Röhricht und offene Gewässer, Flüsse und Feuchtwiesen, Heideland und Moore, Meeresklippen und Inseln, Nadelwälder und Mischwälder, Mündungen und Küsten sowie Berge und Hochlandseen aufgezeichnet wurden. Couzens war sowohl für die Aufnahmen als auch als Autor für die Kommentare verantwortlich. Ferner schreibt er journalistische Beiträge für die Magazine Bird Watching und BBC Wildlife. Seit 1996 veröffentlichte Couzens über 30 Sachbücher und Feldführer, davon wurden The Secret Lives of Garden Birds und The Secret Lives of British Birds 2004[1] und 2006[2] von der Tageszeitung The Guardian in die Liste der besten Naturbücher des Jahres aufgenommen. The Times wertete das Werk The Secret Lives of Garden Wildlife als eines der besten Naturbücher im Frühjahr 2008.[3]

Werke (Auswahl)Bearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • John E. Pemberton: Who’s Who in Ornithology. Buckingham Press, 1997, ISBN 978-0951496589, S. 88–89.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Moss, Stephen (2004) Doing what comes naturalistically: Stephen Moss on the best wildlife books of 2004, The Guardian, 4. Dezember 2004, abgerufen am 2. April 2015
  2. Moss, Stephen (2006) The call of the wild: Stephen Moss goes foraging for the best of the year's nature books, The Guardian, 25. November 2006, abgerufen am 2. April 2015
  3. May, Derwent (2008) The best new nature books for Spring, The Times, 22. Mai 2008

WeblinksBearbeiten