Diskussion:Innere Kampfkünste

Aktive Diskussionen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Innere Kampfkünste“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Icondarstellung des Buttons zur Erzeugung einer Signatur oder --~~~~.
Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 3 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Kritik an der Einteilung in sogenannte innere und äußere StileBearbeiten

Sie war mal vorhanden und wurde dann entfernt von Wei Xiwu, mit der Begründung: (Unbelegte Passagen entfernt).
Allerdings war auch der gesamte restliche Text damals (2013) schon unbelegt und dieser Zustand hält bis heute an...
Es gibt durchaus Kritik, das diese Einteilung Unsinn ist.
Traditionell haben die Auszubildenden alle Aspekte der Kampfkunst gelernt bzw. lernen es noch immer!
Physisches und kognitives Training gehen miteinander einher.
Ich werde wenn ich dazu komme Quellen suchen und hinzufügen.
Ab hier POV:
Meiner bescheidenen Meinung nach beruhen diese Begriffe ebenso auf der Kulturvermarktungsstrategie der "kommunistischen" Partei Chinas wie neigong, qigong und was es sonst noch so gibt und vom Gesamtpaket der Körper-und Geistkultivierung isoliert wurde um es als "anders", "neu" oder was auch immer darzustellen.
Die sogenannte Kulturrevolution hat die meisten Tempel samt deren Inhalt (also Texte, Bilder usw.) vernichtet und diejenigen welche dieses Wissen auswendig konnten sind in's Exil oder in den Untergrund geflohen oder wurden lebenslang inhaftiert bzw. sogar getötet.
Die heutigen "Vertreter" von Religions-, oder Kampfkunst-Institutionen in China müssen auf einer Linie mit der Partei sein und ich schätze mal dass die meisten installiert sind, Marionetten und Statisten also, das "alte China" kommt gut bei den zahlenden Touristen.
Unabhängig agierende Institutionen werden erbarmungslos verfolgt und bestraft, das krasseste Beispiel dafür ist wohl Falun Gong.
Aber man braucht sich eigentlich nur das Tian’anmen-Massaker welches am 4 Juni diesen Jahres sein trauriges 30 jähriges Jubiläum hatte in das Gedächtnis rufen um zu begreifen mit was für einem menschen- und kulturverachtenden System man es in China zu tun hat und das in einem solch bestialischen System Quellen- und Informationsfälschung an der Tagesordnung liegt ist wohl jedem klar...
Ende POV
Nebenbei bemerkt: Schriften egal als wie heilig und edel sie galten wurden in China seit jeher gefälscht und an das politische System angepasst, heute wie vor über tausend Jahren.
Wer es nicht glauben mag kann einfach mal in das nächste Institut für Sinologie gehen und nachfragen (oder gleich selbst studieren).
--CleveresKerlchenNachricht sendenWikiliebe 00:36, 7. Jun. 2019 (CEST)
Hi CleveresKerlchen,
vielen Dank für deine Bemerkungen. Ich habe Sinologie studiert und mit einer Magisterarbeit zum Thema Kampfkünste abgeschlossen, wie du auf meiner Benutzerseite sehen kannst.
das Problem der Darstellung von Artikeln zum Thema Kampfkünste in der deutschen Wikipedia ist hauptsächlich Keine Theoriefindung und Was sind zuverlässige Informationsquellen?. Es gibt kaum deutschsprachige verlässliche Quellen zu dem Thema und eigene Forschung hier zu veröffentlichen ist gegen die Richtlinien. Hier hat die englische Wikipedia klare Vorteile und dementsprechend auch meistens Artikel besserer Qualität. Der Artikel so wie er hier steht müsste aufgrund der Quellenlage eigentlich gelöscht werden. So wie viele weiter Artikel zu den Kampfkünsten.
Willst du das? Ansonsten schau gerne, ob du "überprüfbare Informationen aus zuverlässiger Literatur enthalten." Und zuverlässige Literatur sind halt nicht Internetseiten von Anhängern eines Stils oder Artikel in Kampfsportmagazinen. Es sind (populär)wissenschaftliche Bücher mit vernünftig überprüften Quellen. --Wei Xiwu (Diskussion) 16:57, 7. Jun. 2019 (CEST)
Hallo Wei Xiwu.
Das ist mir alles bekannt, es irritiert mich nur, warum du lediglich den Abschnitt Kritik löschtest und nicht auch alles andere.
In der Regel bin ich für überarbeiten statt löschen, aber das Ding steht (wie viele andere Artikel zum Thema) hier schon seit Jahren ohne Belege...
Im übrigen: Quellen müssen nicht deutschsprachig sein, vorallem wenn es keine oder zumindest keine reputablen gibt.
Mit freundlichen Grüßen --CleveresKerlchenNachricht sendenWikiliebe 17:04, 7. Jun. 2019 (CEST)

DefinitionBearbeiten

Hallo zusammen. Da ich mich mit dem Thema nicht auskenne, wollte ich wissen, was man unter einer inneren Kampfunst versteht und was der Unterschied zu einer äußeren Kampfkunst ist. Verstanden habe ich das ganze nicht. Aufgrund der Artikels ist mir nicht klar, was die Merkmale einer inneren Kampfkunst ist. Der Artikel Chinesische Kampfkünfte hatte dann meine Frage zu dem Thema beantwortet: "Zur Unterscheidung zwischen den Stilen wird die jeweilige Herangehensweise an das Training und die kämpferische Auseinandersetzung untersucht. Fördert der Stil vorrangig die Erlangung von Geschicklichkeit, Abhärtung und Geschwindigkeit (Wai Gong – äußere Arbeit) und sind seine Techniken auf den Angriff ausgerichtet, nennt man ihn einen äußeren bzw. harten Stil (chinesisch 外家拳, Pinyin wàijiāquán). Viele dieser äußeren Stile werden auf das Shaolin-Boxen (Shaolinquan, 少林拳) zurückgeführt. Innere bzw. weiche Stile (chinesisch 內家拳, Pinyin nèijiāquán) hingegen legen den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Entwicklung innerer Ruhe und ‚Unbeweglichkeit‘, welche durch die Angriffe des Gegners nicht erschüttert werden sollen. Der Gegner soll durch die Kontrolle seiner Schwachpunkte und durch Einsatz der inneren Kraft Qi (Nei Gong – innere Arbeit) besiegt werden.[1] „Bewegung, Entspannung, Gleichgewicht und Ganzheit sind die großen Konzepte der inneren Kunst.“[2] Einer von vielen Legenden nach soll ein daoistischer Mönch namens Zhang Sanfeng (chinesisch 張三豐 / 张三丰, Pinyin Zhāng Sānfēng) vom Wudang Shan (chinesisch 武當山 / 武当山, Pinyin Wǔdāng Shān) der Begründer der inneren Stile sein.[1]" Soweit dies zutrifft, frage ich mich, warum dies in diesem Artikel nicht erwähnt wird. --93.208.206.84 10:43, 29. Mär. 2021 (CEST)

Zurück zur Seite „Innere Kampfkünste“.